Nahtoderfahrung mit 51! Bob Harper (51), Moderator des amerikanischen The Biggest Loser, wurde vor wenigen Wochen mit Herzinfarkt in eine Klinik eingeliefert. Während seines Trainings ist er im Fitnessstudio zusammengebrochen. Jetzt sprach er erstmals über die schlimmen Stunden und wie knapp er dem Tod entkommen ist.

"Ich hatte einen kompletten Herzstillstand", erzählte Bob im Interview mit der Today Show: "Mein Herz stoppte. Ich will nicht übertreiben, aber ich war tot." Die Überlebenschance lag bei gerade mal 6 Prozent. Zwei Ärzte, die zufällig vor Ort waren, retteten ihm durch sofortige Reanimation das Leben. "Es war super beängstigend für mich, als ich aufwachte und ich war so verwirrt", schilderte der 51-Jährige weiter. Wegen einer Störung seines Kurzzeitgedächtnisses habe er sich wie Dory aus dem Film "Findet Nemo" gefühlt und musste somit immer neu an seine Diagnose erinnert werden: "So habe ich den Herzinfarkt immer und immer wieder erlebt "

Etwa zwei Wochen nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus meldete sich der Show-Moderator über Twitter bei seinen Fans und gab Entwarnung: "Ich befinde mich auf dem Weg der Besserung und will mich für die Welle an Nachrichten und Unterstützung bedanken." Bereits seine Mutter verstarb an einem Herzleiden.

Gerade flimmerte bei uns in Deutschland das große Finale von The Biggest Loser über die Bildschirme. Mehr zur Gewinnerin erfahrt ihr im Clip.

Bob HarperInstagram / trainerbob
Bob Harper
Bob Harper in der RehaInstagram / trainerbob
Bob Harper in der Reha
Fitness-Guru Bob HarperJohn Sciulli / Getty Images for Kohl's
Fitness-Guru Bob Harper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de