Ist er völlig auf sich alleine gestellt? Vor knapp acht Jahren ist Michael Jackson (✝50) gestorben und seitdem wächst sein jüngster Sohn Blanket Jackson (15) in der Obhut seiner Großmutter Katherine Jackson (86) auf. Sie soll sich aber nicht gut um Blanket kümmern und ihn im Stich lassen, kritisierte jetzt seine ältere Schwester Paris Jackson (19).

Seit Januar soll der 15-Jährige nämlich alleine im Haus seiner Großmutter leben. Anfang des Jahres war Katherine nach London gereist und kehrte seitdem nicht mehr in das gemeinsame Domizil zurück. Stattdessen habe sie Unterschlupf bei ihrer ältesten Tochter Rebbie gefunden. Laut TMZ versuche die 66-Jährige schon länger, einen Keil zwischen Katherine und ihre drei Enkelkindern zu treiben – anscheinend mit Erfolg. Es soll komplette Funkstille zwischen den vier herrschen. Paris sei zutiefst besorgt darüber und beschwere sich, dass Blanket durch die Abwesenheit der 86-Jährigen ohne richtige Familie aufwachse.

Schuld daran gebe Paris ihrer Tante Rebbie und mal wieder soll das Erbe von Michael der Grund für die Streitereien innerhalb der Familie sein. Das ganzes Vermögen ging damals an seine Kinder Paris, Prince Jackson (20), Blanket und an seine Mutter Katherine. Rebbie war damals komplett leer ausgegangen. Paris vermutete, dass sie auf diese Weise versuche, trotzdem einen Teil des Geldes zu bekommen.

Prince, Blanket und Paris Jackson in Los Angeles im Jahr 2012
Getty Images
Prince, Blanket und Paris Jackson in Los Angeles im Jahr 2012
Prince Jackson und seine Schwester Paris bei einer Charity-Veranstaltung
Rachel Murray/ Getty Images
Prince Jackson und seine Schwester Paris bei einer Charity-Veranstaltung
Katherine und Joe Jackson im Jahr 2009
Getty Images / o.A.
Katherine und Joe Jackson im Jahr 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de