Es war ein Schock für alle GZSZ-Fans: Vor wenigen Wochen gab Janina Uhse bekannt, dem Kolle-Kiez den Rücken zu kehren. Obwohl sie noch bis zum Sommer in ihrer Rolle als Jasmin zu sehen sein wird, liegt der letzte Drehtag am Serien-Set in Babelsberg schon hinter der 27-Jährigen. Anlässlich des 25. Serienjubiläums sprach Janina nun über die Gründe für ihren Ausstieg.

GZSZ-Darsteller Lea Marlen Woitack, Anne Menden und Janina Uhse
RTL/Philipp Rathmer
GZSZ-Darsteller Lea Marlen Woitack, Anne Menden und Janina Uhse

Im RTL-Special "25 Jahre GZSZ – Stars, Storys und Geheimnisse" klärte sie ihre Fans über ihre Entscheidung auf. Dass es kein leichter Entschluss für die hübsche Brünette war, war dabei nicht zu übersehen. "Puh, ich werde immer so emotional, wenn ich darüber rede. Als ich 18 war, habe ich bei GZSZ angefangen. Und im Endeffekt ist es so, dass ich wahrscheinlich die beste Zeit meines Lebens bei 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' hatte. Aber ich habe jetzt die Entscheidung gefällt, vorerst damit Schluss zu machen. Damit ich mich eine Weile auf mich selbst fokussieren kann. Ich möchte noch ganz viel reisen."

Janina Uhse, GZSZ
RTL / Sebastian Geyer
Janina Uhse, GZSZ

Neun Jahre lang war Janina in ihrer Rolle als modeaffine Tochter von Kathrin Flemming (Ulrike Frank, 48) zu sehen. Mit ihrem Soap-Ausstieg steht sie aber nicht alleine da: Auch Serienkollegin Elena Garcia Gerlach (31) verabschiedete sich vor Kurzem von ihrer Rolle als Elena Gundlach.

Janina Uhse und Raúl Richter
Instagram / janinauhse
Janina Uhse und Raúl Richter

Wie die GZSZ-Schauspieler ihren ersten Drehtag in Erinnerung haben, erfahrt ihr im Clip.