Er möchte helfen. Mit Entsetzen, aber auch mit Aktionismus reagierte Schauspieler Tom Hardy (39) auf den Terroranschlag beim Ariana Grande (23)-Konzert in Manchester. Der gebürtige Engländer empfindet größtes Mitgefühl mit den Opfern und Angehörigen und möchte sie in ihrem Schmerz nicht alleine lassen. Deshalb rief er nun eine Spendenaktion ins Leben.

Bei justgiving.com ruft Tom dazu auf, für das Britische Rote Kreuz zu spenden, damit die Manchester-Familien und ihre Kinder Hilfe bekommen können. Mit seinem Aufruf unter dem Titel "Tom Hardys Manchester Not-Hilfe" veröffentlichte der Hollywood-Star eine bewegende Botschaft: "[...] Wir können die Menschen, die auf so sinnlose, feige und brutale Weise ihr Leben verloren haben, nicht zurückbringen. [...] Ich hoffe, dass wir es gemeinsam schaffen, als Geste des guten Willens und der Liebe, Geld zu sammeln, um in kleinen Schritten bei der Verarbeitung der Schäden der letzten Nacht zu helfen." Laut The Wrap konnte Tom schon knapp 8.000 Euro sammeln. Sein Ziel sind 17.000 Euro. Weitere Spendenhilfe wird also benötigt.

Die Erschütterung über den Anschlag in Manchester ist weltweit riesengroß. Auch Sängerin Ariana Grande muss das Entsetzliche erst einmal verarbeiten. Sie hatte gerade ihr Konzert beendet, als der Selbstmordattentäter seine Bombe zündete.

Tom Hardy und Charlotte Riley bei einer Veranstaltung in London, 2018
Joe Maher/Getty Images
Tom Hardy und Charlotte Riley bei einer Veranstaltung in London, 2018
Tom Hardy und Charlotte Riley bei der "Dunkirk"-Weltpremiere in London
Tristan Fewings/Getty Images
Tom Hardy und Charlotte Riley bei der "Dunkirk"-Weltpremiere in London
Mac Miller und Ariana Grande 2017 in Manchester
Getty Images
Mac Miller und Ariana Grande 2017 in Manchester


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de