Bei Germany's next Topmodel ging Melina Budde (19) als Transgender-Model an den Start. Die 19-Jährige konnte Heidi Klum (43) und ihre Jurykollegen Thomas Hayo und Michael Michalsky (50) aber am Ende nicht überzeugen und musste ihre Koffer packen. Umso überraschender: Melina ist heute froh über die knallharte GNTM-Entscheidung!

"Mein Leben hat sich auf jeden Fall drastisch verändert. Heidi hat mir definitiv geholfen, und zwar mit ihrer Entscheidung, mich rauszukicken, weil das meinen Ehrgeiz unglaublich angespornt hat", erzählte Melina im Interview mit ProSieben. Von der "alten" Melina, die ständig an sich gezweifelt hat und nah am Wasser gebaut war, zeigt sie heute keine Spur mehr!

Nach ihrem Rauswurf habe es bei dem angehenden Model "klick" gemacht: "Ich habe alles umgekrempelt, ich bin strukturiert, habe einen Plan und weiß, was ich will", sagte Melina selbstsicher. Sie habe ihre Ernährung umgestellt und mache viel Sport, um als Model durchstarten zu können.

Heute Abend flimmert endlich das große Finale von "Germany's next Topmodel" über den TV-Bildschirm. Wie jedes Jahr können sich die Girls der aktuellen Staffel noch einmal vor der Jury beweisen – im sogenannten "Top 20-Walk". Ob Melina sogar die Ehre zuteilwird, den Lauf zu eröffnen, erfahren ihre Fans ab 20:15 Uhr. Hat Melina es nach ihrer Entwicklung verdient? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab.

Model Melina BuddeInstagram / melina.topmodel.2017
Model Melina Budde
Melina BuddeInstagram / melina.topmodel.2017
Melina Budde
Melina Budde in BerlinInstagram / melinabudde
Melina Budde in Berlin
Hat Melina es verdient, den "Top 20-Walk" zu eröffnen?1961 Stimmen
906
Ja, total! Sie hat sich so positiv verändert!
1055
Nein, die anderen sind einfach besser!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de