Was für eine rührende Geste! Nicht nur Ariana Grande (23) steht nach dem Anschlag in Manchester unter Schock, auch die Mutter der Sängerin Joan Grande hat die Ereignisse wohl noch lange nicht verarbeitet. Sie saß beim Konzert ihrer Tochter als Unterstützung in der ersten Reihe und war in der Konzerthalle, als der Sprengsatz hochging. Jetzt wendete sie sich mit liebevollen Worten an die Betroffenen und die Familien der Opfer.

"Die letzte Woche habe ich in Gedanken, Gebet und tiefster Trauer verbracht", begann Joan ihren emotionalen Post auf Twitter. Kurz nach der Explosion half sie, Fans in Sicherheit zu bringen. Auch jetzt betont sie den Zusammenhalt, will die Betroffenen unterstützen. "Mein Herz geht an alle Opfer. Diejenigen, die ihr Leben verloren haben, die Verletzten, die Genesenden und alle Überlebenden dieser Nacht, zusammen mit den Familien und Freunden, deren Trauer keine Grenzen kennt", schrieb sie weiter.

Außerdem richtete Joan das Wort an alle Helfer und Einsatzkräfte. "Danke an all jene, die in dieser Nacht in Manchester geholfen haben. Ich danke denjenigen, die unsere Freiheiten jeden Tag auf der ganzen Welt schützen." Momentan verbringt Ariana die Zeit bei ihrer Mama in Florida. Um ihre Familie zu schützen, soll die Sängerin ein großes Security-Team vor dem Haus positioniert haben.

Arianas Hit "One Last Time" wurde jetzt zum Gedenk-Song. Mehr dazu erfahrt ihr im Videoclip.

Frankie und Joan Grande bei einem Konzert von Ariana in HollywoodRonin 47 / London Entertainment / Splash News
Frankie und Joan Grande bei einem Konzert von Ariana in Hollywood
Ariana GrandeFrederick M. Brown / Freier Fotograf / Getty Images
Ariana Grande
Ariana Grande, SängerinGetty Images
Ariana Grande, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de