Bei einem It-Girl gehört das High-Heel-Tragen zum Leben dazu wie Schampus und Blitzlichtgewitter. Dass das auch schmerzhaft enden kann und notfalls sogar mit einer Operation, beweist jetzt Georgina Fleur (27). Die einstige Bachelor-Kandidatin hat gestanden, dass sie sich die Zehen chirurgisch verkürzen lassen habe. Schuld daran: Hackenschuhe!

Schon früh liebte Georgina hohe Hacken, hatte nach einigen Jahren aber mit den Spätfolgen zu kämpfen. "Als ich mit 16 mein erstes Paar hohe Schuhe getragen habe, hätte ich niemals damit gerechnet, dass ich jetzt mit 26 darunter leide und verkrümmte Zehen habe", sagte die Rothaarige in einem Interview mit RTL. Unter dieser Verformung litt sie sehr: "Ich zeig nicht gerne meine Füße und ich verdeck die auch gerne. Ich trag im Sommer auch keine offenen Schuhe." In diesem Sommer könnte sich das ändern, denn bei einem Chirurgen ließ sich die Ex-Dschungelcamperin jeweils den zweiten Zeh kürzen.

Was schmerzhaft klingt, verhilft ihr nun zu neuem Selbstbewusstsein. Allerdings riss der Eingriff ein großes Loch in die Kasse. Stolze 1.500 Euro kostete die OP – pro Zeh! Könnt ihr verstehen, warum sich Georgina diesem Eingriff unterzogen hat? Stimmt in unserer Umfrage darüber ab!

Georgina Fleur auf IbizaFacebook / Georgina Fleur
Georgina Fleur auf Ibiza
Georgina Fleur in Frankfurt am MainFacebook / Georgina Fleur
Georgina Fleur in Frankfurt am Main
Ehemalige Bachelor-Kandidatin Georgina FleurSchultes,Klaus (ActionPress)
Ehemalige Bachelor-Kandidatin Georgina Fleur
Könnt ihr verstehen, warum sich Georgina einer Zehen-OP unterzogen hat?3255 Stimmen
1497
Ja, das ist doch ihre Sache! Und wenn es ihr hilft...
1758
Nein, es gibt wirklich schlimmeres...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de