Wer Baywatch zerreißt, hat ganz schnell Dwayne "The Rock" Johnson (45) an der Strippe! Der Streifen erntete in den USA heftige Negativ-Kritiken, die der Schauspieler selbst kaum nachvollziehen kann – immerhin sei das Publikum laut Umfragen begeistert. Doch wer jetzt glaubt, der Wrestler reagiere sich wütend an seinen Kritikern ab, liegt falsch! "Ich habe ein paar der Kritiker angerufen und wir haben darüber gelacht. Es ist ja auch ein einfaches Ziel für Kritiker, weil es 'Baywatch' ist: Groß, lustig und voll dreckiger Witze", erzählte Dwayne auf der Pressekonferenz zur Filmpremiere, die anstelle der geplanten Premieren-Party in Berlin stattfand. "Baywatch"-Legende David Hasselhoff (64) pflichtete seinem Hollywood-Kollegen bei: Auch das TV-Original aus den Neunzigern habe vielen Experten nicht gefallen. "Trotzdem haben wir 245 Episoden geschafft. Schlechte Kritiken heißen, die Leute schauen zu!", verteidigte The Hoff seine Kultserie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de