Lindsay Lohan (30) steckt noch immer mitten in einer dreckigen Schlammschlacht mit ihrem Ex Egor Tarabasov. Vergangenen Sommer löste das Paar seine Verlobung. Nun wurde bekannt, dass der reiche Russe sie wegen Diebstahls angezeigt hatte. Dafür wurde sie sogar beinahe von der Polizei verhaftet!

Die Schauspielerin stand unter Verdacht, persönliche Gegenstände im Wert von knapp 30.000 Euro von ihrem Ex-Freund gestohlen zu haben. Darunter seien eine Rolex-Uhr, Klamotten und Schmuck. Nicht gerade ladylike! Dabei war Lindsay einfach zu faul, Egor seine Sachen zurückzubringen. "Er rannte ihr monatelang hinterher, um seine Sachen zurückzubekommen. Aber es war vergeblich", verriet eine Quelle der Daily Mail. "Am Ende sah er keine andere Möglichkeit, als zur Polizei zu gehen und sie wegen Diebstahls anzuzeigen." Dreimal hatte man den "Mean Girls"-Star deswegen anscheinend zum Charing Cross Polizeirevier in London aufgeboten, aber sie tauchte nie auf. Erst als man ihr per E-Mail mit einer Verhaftung drohte, reagierte sie.

Die 30-Jährige bestritt jedoch, in den letzten acht Monaten je etwas von Egor bezüglich seiner Gegenstände gehört zu haben. "Als wir einmal darüber informiert wurden und in England waren, haben wir die Objekte gefunden und zurückgegeben. Ich wünsche ihm das Beste und hoffe, dass er nun mit seinem Leben weitermachen kann", sagte Lindsays Sprecherin. Sie selbst macht das ja auch: Angeblich ist sie seit Kurzem mit ihrem Manager Scott Carlsen zusammen.

Lindsay Lohan und Egor Tarabasov in MadridICONICAphoto / Splash News
Lindsay Lohan und Egor Tarabasov in Madrid
Lindsay Lohan bei einem Event in New YorkChance Yeh/Getty Images
Lindsay Lohan bei einem Event in New York
Scott Carlsen und Lindsay Lohan in GriechenlandInstagram / thlifeofscott
Scott Carlsen und Lindsay Lohan in Griechenland
Wie findet ihr die Aktion von Egor, seine Ex Lindsay wegen Diebstahls anzuzeigen?444 Stimmen
257
Gut! Sie hat sich so lange nicht um seine Sachen gekümmert und es deshalb nicht anders verdient.
187
Total daneben! Er hat völlig überreagiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de