Sind Amber Heards (31) Anschuldigungen doch wahr gewesen? Eigentlich war im Rosenkrieg zwischen ihr und Ex-Mann Johnny Depp (54) endlich Ruhe eingekehrt. Amber soll gut ein Jahr nach der Trennung sogar wieder verlobt sein mit Millionär Elon Musk (45). Doch nun behauptet Johnnys Ex-Management: Die Anschuldigungen, der Schauspieler habe seine Ex-Frau geschlagen, seien wahr.

Amber hatte nach Einreichung der Scheidung angegeben, dass Johnny sie mehrfach körperlich misshandelt hatte. Sogar mit blauen Flecken wurde die Blondine damals gesichtet. Doch der Hollywood-Star tat die Vorwürfe ab. Sein altes Management TMG, mit dem er sich auch einen üblen Rechtsstreit lieferte, erklärte das jetzt gegenüber Perez Hilton. Hausmitarbeiter und Security hätten bestätigt, dass Johnny "körperlich geworden" sei gegenüber Amber und sie während eines Zwischenfalls sogar "gewaltsam getreten" habe.

Angeblich gebe es sogar Textnachrichten zwischen Johnnys langjährige Assistentin und Amber, die diese Vorwürfe bestätigen. Öffentlich hatte die Mitarbeiterin diese damals als falsch dargestellt, doch laut TMG soll es sich doch um echte Nachrichten handeln.

Amber Heard bei der Premiere von "Justice League"
Neilson Barnard/Getty Images
Amber Heard bei der Premiere von "Justice League"
Amber Heard beim Pride & Prejudice Summit 2017 in New York
Mike Coppola/Getty Images
Amber Heard beim Pride & Prejudice Summit 2017 in New York
Johnny Depp, Schauspieler
Ian Gavan/Getty Images
Johnny Depp, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de