Gecancelte Konzerte und zerplatzte Träume! Nach ihrer Teilnahme an Deutschlands bekanntester Castingshow sollten die Top elf der diesjährigen DSDS-Staffel eigentlich zusammen auf Tour gehen. Jetzt wurden mehrere Termine abgesagt – ohne Angabe von Gründen. Das Ergebnis: Die Fans sind stinksauer!

In 18 Städten hätten Alphonso Williams (54) und Co. die Bewunderer mit ihren Gesangseinlagen begeistern sollen. In diesen Genuss sind schließlich aber nur Fans aus 13 Orten gekommen – Erfurt, Löbau, Mannheim, Nürnberg und München gingen leer aus. Doch was steckt dahinter? Die Tour-Produktionsfirma Michow Concerts, deren Geschäftsführer der Ex-Manager von Alphonso ist, verriet gegenüber Bild Online: "Der Ver­an­stal­ter der Kon­zer­te hat die ge­buch­ten Hal­len nicht be­zahlt und da­durch konn­ten u.a. die Si­cher­heits­auf­la­gen nicht er­füllt wer­den." Die Fans sollten sich für die Rückabwicklung ihrer Karten auch an den Veranstalter Brown Media wenden. Der Firmenchef sei aber derzeit nicht erreichbar – und die DSDS-Liebhaber lassen ihrer Wut in den sozialen Netzwerken freien Lauf.

Und was sagt DSDS-Urgestein Dieter Bohlen (63) zu dem Desaster? "Viel­leicht liegt es am Ma­nage­ment. Wenn man den Sie­ger nach einer Woche raus­wirft, stimmt da wohl was nicht", meint der Pop-Titan. Tatsächlich setzte Manager Uwe Kanthak den Superstar 2017 erst kürzlich wegen eines Vertragszoffes vor die Tür.

Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de