Wenn sich eine Katzenklappe schließt, öffnet sich dann die nächste? Mit einer Katze möchte Jennifer Frankhauser (24) vorerst nichts mehr zu tun haben. Die Sängerin liegt im Clinch mit ihrer Halbschwester Daniela Katzenberger (30). Sie ist tief enttäuscht darüber, wie sich der Reality-TV-Star nach dem Tod ihres Vaters verhalten habe. Jetzt holte sich Jenny gleich zwei süße Katzen-Babys ins Haus – sind Tiere eben doch die besseren Menschen?

Zwei neue Wegbegleiter für Jenny Frankhauser: Auf Instagram präsentierte das Social-Media-Girl jetzt ihre schwarzen Baby-Kätzchen. Dazu schrieb die 24-Jährige: "Diese zwei Knutschbällchen gehören jetzt zu mir! Ein Mädchen und ein Junge. Noch namenlos. Habt ihr ausgefallene Ideen, wie meine Kleinen heißen könnten? Her damit." Mit dem Hashtag "Familienmitglied" macht die Schönheit wohl klar, dass diese beiden pelzigen Freunde nicht einfach nur Haustiere für sie sind. Was meint ihr – braucht Jenny diese kuschelige Unterstützung jetzt umso mehr wegen ihres Streits mit Dani?

Im Mai verstirbt Jennys Vater völlig unerwartet. Diesen schlimmen Schicksalsschlag soll Dani kurz darauf ohne die Einwilligung ihrer Schwester öffentlich gemacht haben. Dass die Kultblondine anschließend nicht zur Beerdigung erschien, kann Jenny ihr laut eigener Aussage nicht verzeihen.

Jennifer Frankhauser im Juli 2016 in Düsseldorf
Getty Images
Jennifer Frankhauser im Juli 2016 in Düsseldorf
Jennifer Frankhauser und Daniela Katzenberger im Jahr 2015
Getty Images
Jennifer Frankhauser und Daniela Katzenberger im Jahr 2015
Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger, 2014
Getty Images
Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger, 2014
Was meint ihr – braucht Jenny diese kuschelige Unterstützung wegen des Familien-Zoffs?1101 Stimmen
689
Ich denke schon.
412
Nein, sie wollte sicher nur zwei neue Haustiere.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de