Erneuter Schock vor Popkonzert! Nach dem Attentat bei Ariana Grandes (24) Show in Manchester Ende Mai herrschen bei großen Musikveranstaltungen noch immer erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Umso größer war das Aufsehen, als in Cardiff zwei Männer mit einer Machete verhaftet wurden. Der Vorfall ereignete sich unweit des Principality Stadiums, wo Justin Bieber (23) in wenigen Stunden auftreten wird!

Laut Mirror Online ist ein Video aufgetaucht, das zeigt, wie die Polizei einen der Verdächtigen auf den Boden drückt. Ein Sprecher habe mittlerweile bestätigt, dass Polizisten gegen 15 Uhr zu einem Streit gerufen wurden, an dem auch Autofahrer beteiligt waren. Zwei Männer im Alter von 19 und 27 Jahren wurden daraufhin an der Penarth Road festgenommen, da sie eine Angriffswaffe bei sich hatten. Wie sich jedoch herausstellte, habe der Vorfall glücklicherweise keinen terroristischen Hintergrund gehabt. Auch mit dem Justin-Bieber-Konzert wurde der Streit nicht in Verbindung gebracht.

"Ich habe gesehen, wie ein Mann festgenommen wurde und wie ein Police Officer das Messer gehalten hat. Es war riesig", beschrieb ein Zeuge die Situation. "Es war sehr unheimlich, nachdem was bei Ariana Grandes Konzert passiert ist", erklärte ein anderer. Bei Justins Auftritt werden rund 40.000 Fans erwartet.

Justin Bieber beim "One Love Manchester"-KonzertGetty Images/Dave Hogan for One Love Manchester
Justin Bieber beim "One Love Manchester"-Konzert
Die Polizei sperrt Manchester nach dem Attentat großflächig abOli Scarff / AFP / Getty Images
Die Polizei sperrt Manchester nach dem Attentat großflächig ab
Ein Fan nach dem Attentat auf Ariana-Grande-KonzertJeff J Mitchell/GettyImages
Ein Fan nach dem Attentat auf Ariana-Grande-Konzert


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de