Vor zwei Jahren kämpfte Lamar Odom (37) nach einem Bordell-Besuch um sein Leben. Der Basketballer hatte laut der Testergebnisse Drogen konsumiert, denn in seinem Blut wurde Kokain nachgewiesen. In Folge dessen war er ohnmächtig geworden und hatte zwölf Schlaganfälle erlitten. Nach einem langen Krankenhausaufenthalt geht es dem Ex-Mann von Khloe Kardashian (33) inzwischen besser. Jetzt hat er im US-Fernsehen über den Vorfall gesprochen.

"Ich habe in dieser Nacht keine Drogen genommen", behauptete Lamar in der Talksendung The Wendy Williams Show. "Ich denke, dass Gott nur versucht hat, mit mir zu sprechen und mich daran zu hindern, was immer ich auch tat." Als die Moderatorin die Resultate des Bluttests erwähnte, wiederholte der 37-Jährige, dass er am besagten Abend keine Drogen zu sich genommen habe.

Lamar hatte zuletzt jedoch gestanden, dass er in seiner Vergangenheit drogensüchtig gewesen sei. Während seiner aktiven Sportlerkarriere habe er sogar einige Basketballspiele high absolviert. Jahrelang hatte er seine Abhängigkeit verstecken können, bis seine Ex-Frau Khloe ihn beim Kokain-Konsum erwischte. Sie soll seine Sucht jedoch toleriert haben.

Lamar Odom am LAX AirportAll Access Photo / Splash News
Lamar Odom am LAX Airport
Lamar Odom während eines NBA-BasketballspielsChristian Petersen/Getty Images
Lamar Odom während eines NBA-Basketballspiels
Lamar Odom bei einem BasketballspielRAFA RIVAS/AFP/Getty Images
Lamar Odom bei einem Basketballspiel
Glaubt ihr, dass Lamar Odom an dem schicksalshaften Abend wirklich keine Drogen genommen hat?832 Stimmen
95
Ja, ich glaube, was er sagt
737
Quatsch, Lamar redet Unsinn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de