Zum Wohle des Kindes! Der Streit zwischen Blac Chyna (29) und Rob Kardashian (30) hat in den vergangenen Tagen einen traurigen Höhepunkt gefunden. Der jüngere Bruder von Kim Kardashian (36) hatte Nacktfotos und private Informationen von seiner Ex im Internet öffentlich gemacht. Daraufhin hatte Blac gegen den Vater ihrer Tochter Dream Renee eine einstweilige Verfügung vor Gericht beantragt, die mittlerweile erlassen wurde. Dream soll aber auf keinen Fall unter ihren Streitereien leiden, weshalb sich Blac und Rob Kardashian inzwischen wegen des Sorgerechts geeinigt haben!

Dream Kardashian und Blac ChynaInstagram/blacchyna
Dream Kardashian und Blac Chyna

Blac und Rob wollen sich das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Dream Renee teilen. Laut Informationen von TMZ verbringe die Kleine vier Tage in der Woche bei ihrem Vater, die restlichen drei Tage sei Dream bei ihrer Mutter, doch immer unter der Aufsicht der Nannys. Bisher hätten sie eine mündliche Vereinbarung getroffen und wollen auch nicht vor Gericht ziehen, damit ein Richter über das Sorgerecht entscheide. Trotzdem sei der Plan, ihre Vereinbarung doch noch schriftlich festzuhalten.

Robert und Dream Renee KardashianInstagram / robkardashian
Robert und Dream Renee Kardashian

Mit der Veröffentlichung intimer Fotos von Blac hatte Rob seiner Ex-Freundin unterstellt, ständig Sex mit wechselnden Männern zu haben und Drogen zu konsumieren. Glaubt ihr, die beiden werden bei ihrer bisherigen Vereinbarung bleiben? Stimmt in der Umfrage ab!

Robert Kardashian, Blac Chyna und ihre Tochter Dream ReneeSnapchat / blacchynala
Robert Kardashian, Blac Chyna und ihre Tochter Dream Renee
Glaubt ihr, dass sich Rob und Blac geeinigt haben?467 Stimmen
182
Ja! Ich denke, sie haben nur das Wohl ihrer Tochter im Sinn.
285
Nein, einer der beiden will am Ende bestimmt das alleinige Sorgerecht für sich haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de