Ross Antony (43) blickt endlich wieder nach vorne! Der Ex-Bro'Sis-Sänger hatte im Februar dieses Jahres seinen geliebten Vater verloren. Knapp ein halbes Jahr später sprach der TV-Liebling nun über diesen schmerzhaften Verlust und offenbarte, wie er danach in eine tiefe Krise gestürzt war.

"Mein Vater hatte schon länger Parkinson und wir dachten, er würde sterben. Es war dann aber der Krebs, der ihn uns genommen hat, und alles ging sehr schnell, zwei Wochen. Er war wirklich mein Ein und Alles", erzählte der 43-Jährige im Interview mit dem In-Magazin. Der Verlust habe bei ihm zu Fressattacken geführt und so habe er immer weiter zugenommen: "Ich fühlte mich überhaupt nicht mehr wohl in meiner Haut, hatte sogar Rückenschmerzen."

Der Wendepunkte kam erst, als seine Mutter ihm gesagt habe, dass sein Vater nicht gewollt hätte, dass er sich so gehen läßt. Daraufhin achtete der Schlagersänger wieder mehr auf sich und sagte den Kilos mit ausreichend Bewegung und der richtigen Ernährung den Kampf an: "Innerhalb von sieben Wochen nahm ich zwölf Kilo ab. Acht will ich noch loswerden." Der quirlige Blonde hat aber noch einen weiteren Grund, wieder besser auf sich aufzupassen: seine eigene kleine Familie. Er und sein Ehemann Paul Reeves (43) sind Eltern von zwei Adoptivkindern.

Ross Antony mit seinen Eltern Vivien Catterall und Denis CatterallRonny Hartmann / Freier Fotograf
Ross Antony mit seinen Eltern Vivien Catterall und Denis Catterall
Ross Antony mit seinen ElternInstagram / rossantonycom
Ross Antony mit seinen Eltern
Paul Reeves und Ross Antony bei der Premiere von "Bodyguard – Das Musical"Florian Ebener / Getty Images
Paul Reeves und Ross Antony bei der Premiere von "Bodyguard – Das Musical"
Wie findet ihr es, dass Ross so offen über seine Kilo-Krise spricht?2758 Stimmen
2510
Toll, damit macht er anderen Menschen bestimmt Mut!
248
Man muss nicht über alle privaten Dinge in der Öffentlichkeit sprechen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de