Neue Details zu Chris Cornells (✝52) Tod: Der Sänger der Band Audioslave und Soundgarden nahm sich Mitte Mai in einem Hotel in Detroit das Leben. Während seine Witwe nicht an einen Suizid glauben wollte, bestätigte der Befund der Gerichtsmedizin dies aber. Nun wurde der Anruf beim Notdienst aus dem Hotel veröffentlicht und offenbart Schlimmes.

Den Notruf setzte eine Mitarbeiterin des Hotels ab. Sie erklärte der Notruf-Mitarbeiterin laut TMZ, dass der Mann, den sie gefunden haben, nicht bei Bewusstsein sei und auch nicht mehr atmen würde. Auf die Frage hin, ob bereits ein Wiederbelebungsversuch unternommen worden sei, gab die Hotelangestellte zu Protokoll: "Sie haben festgestellt, dass der Gast versucht hat, sich zu erhängen. Sie versuchen gerade, ihn runterzuholen, damit sie mit der Wiederbelebung anfangen können." Dennoch kam wohl jede Hilfe zu spät, denn Chris wurde nur kurz darauf für tot erklärt.

Gefunden wurde der Künstler allerdings nicht vom Hotelpersonal, sondern von seinem Bodyguard Martin Kirsten. Chris' Ehefrau Vicky hatte ihn gebeten, nach ihrem Mann zu sehen. Er habe während eines Telefonats nicht gut geklungen. "Ich bin hineingegangen und die Badezimmertür war einen Spalt geöffnet. Ich konnte seine Füße sehen", sagte der Ex von Heidi Klum (44) der Detroit Free Press. Er habe auch dabei geholfen, den Musiker von dem Strick um seinen Hals zu befreien.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Chris Cornell bei einem Konzert in ManchesterWENN
Chris Cornell bei einem Konzert in Manchester
Chris Cornell und Vicky Karayiannis bei den Golden Globes 2012Jason Merritt/Getty Images
Chris Cornell und Vicky Karayiannis bei den Golden Globes 2012
Chris Cornell bei einem Auftritt in Malibu Anfang 2017Kevin Winter/Getty Images for EBMRF
Chris Cornell bei einem Auftritt in Malibu Anfang 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de