Mit Chester Bennington (✝41) verließ am Donnerstag ein ganz Großer die Musikwelt! Rund um die Welt trauern Fans um den Linkin Park-Sänger, dessen Selbstmord von Bandkollege Mike Shinoda inzwischen bestätigt wurde. Eine schreckliche Nachricht, die auch die großen Stars berührt: Im Netz sprachen zahlreiche Musikgrößen große Trauer und Beileid aus.

Sängerin Avril Lavigne (32) erinnerte sich in ihrem Instagram-Post an eine besondere Begegnung mit Chester bei Rock am Ring 2004 in Nürnberg. "Ein magischer Moment. Während eures Sets kamst du zu mir und hast mir einen dicken Schmatzer gegeben, während ich vom Bühnenrand zusah. Ruhe in Frieden", schrieb die Kanadierin zu dem Schnappschuss, der sie und den Rocksänger Arm in Arm zeigt.

Rihanna (29) zollte dem Linkin-Park-Frontmann ebenfalls großen Respekt: "Er war buchstäblich eines der beeindruckendsten Talente, die ich live erlebt habe! Stimmlich eine Bestie! Ruhe in Frieden." Andere Stars schlossen sich den Sängerinnen auf Twitter an: Neben Imagine Dragons, Aaron Carter (29) und Chance the Rapper (24) widmete auch die Band One Republic dem verstorbenen Rockstar mitfühlende Worte. "Es bricht uns das Herz. Selbstmord ist der Teufel, der auf Erden unter uns weilt", twitterte die Gruppe um Ryan Tedder (38).

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Linkin Park, Oktober 2017
Getty Images
Linkin Park, Oktober 2017
Avril Lavigne in Seoul, 2014
Chung Sung-Jun/Getty Images
Avril Lavigne in Seoul, 2014
Ryan Tedder und Adele bei den Grammys 2017
Getty Images
Ryan Tedder und Adele bei den Grammys 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de