Flirten, die wohl schönste Sache der Welt? Nein, nicht für den diesjährigen Die Bachelorette-Kandidaten Johannes Haller (29). Der Schwabe kämpft offiziell im TV noch um das Herz von Rosenlady Jessica Paszka (27). Mit seinem ungezügelten Drang nach schönen Frauen soll sich das Hobby-Model jetzt allerdings eine fette Klage angelacht haben.

Vor wenigen Tagen wurde der Blondie beim Date in Freiburg mit Ex-Germany's next Topmodel-Teilnehmerin Giuliana Farfalla (21) erwischt. Laut dem Promiflash-Tippgeber sollen die beiden Lovebirds eine romantische Verabredung gehabt haben – sehr zum Missfallen von RTL. Der Sender soll den Kuppelshow-Finalisten laut Bild-Informationen für seine Flirt-Laune nun bestraft haben. Daten während der Staffel ist nämlich ein absolutes No-Go und somit habe Johannes offenbar gegen die Vertragsbedingungen verstoßen.

Die Folge: Sender sowie Produktion wollen angeblich hart durchgreifen! "Alle sind sauer. Die Verantwortlichen haben das offizielle Public-Viewing mit Johannes gestern abgesagt, es heißt, dass auch Folgejobs von ihm gestrichen werden sollen", beschreibt ein "Die Bachelorette"-Kandidat die aktuelle Situation. RTL selbst wolle sich (noch) nicht zu der brisanten Lage äußern. Eigentlich sollte die Entscheidung, welchen Mann –Johannes, David (27) und Niklas (28) – Jessica morgen wählt, ein Geheimnis bleiben. Johannes ist es in diesem Fall aber wohl schon einmal nicht.

Niklas Schröder und Johannes Haller bei "Die Bachelorette"MG RTL D
Niklas Schröder und Johannes Haller bei "Die Bachelorette"
Johannes Haller und BegleitungPrivat
Johannes Haller und Begleitung
Johannes Haller, "Die Bachelorette"-KandidatMG RTL D / Arya Shirazi
Johannes Haller, "Die Bachelorette"-Kandidat
Was haltet ihr davon, dass Johannes für seinen Flirt jetzt büßen muss?9886 Stimmen
2906
Das ist total unnötig, der junge Mann kann doch daten, wen er will!
6980
Völlig richtig so, schließlich hat er gegen seinen Vertrag verstoßen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de