Die Vorfreude war so groß! Die beiden Schauspieler Nikki Reed (29) und Ian Somerhalder (38) hatten erst im Mai die frohe Botschaft verkündet, dass sie ihr erstes Kind erwarten. Nun wurde bekannt, dass die beiden schon Ende Juli Eltern geworden sind. Die freudige Nachricht kam vermutlich deshalb so spät heraus, weil sich Nikki und Ian nach der Geburt komplett abschotten!

Im Interview mit Fit Pregnancy and Baby plauderte die Twilight-Darstellerin über die Zeit nach der Geburt: "Wir werden den ersten Monat mit Baby nur für uns sein." Das Paar nahm sich vor, sich die ersten vier Wochen zurückziehen und das Glück zu dritt zu genießen. Sie wollen keine Besucher empfangen und ihre Telefone komplett ausschalten. Für diese drastische Entscheidung gibt es für die 29-Jährige einen einfachen Grund: "Man bekommt diese ersten 30 Tage nie mehr zurück und wir wollen die ganze Zeit da sein."

Noch ist der erste Monat nicht ganz um, erst Ende August wollen sich die frischgebackenen Eltern wieder der Außenwelt öffnen. Mit der frohen Botschaft der Geburt konnten sie dann aber offensichtlich doch nicht allzu lang hinterm Berg halten.

Nikki Reed und Ian Somerhalder bei der Golden Globe Awards Party 2017John Sciulli/GettyImages
Nikki Reed und Ian Somerhalder bei der Golden Globe Awards Party 2017
Ian Somerhalder und Nikki Reed, Schauspieleriansomerhalder/Instagram
Ian Somerhalder und Nikki Reed, Schauspieler
Nikki Reed & Ian Somerhalder auf einer Gala in Hollywood 2016FayesVision/WENN.com
Nikki Reed & Ian Somerhalder auf einer Gala in Hollywood 2016
Nikki und Ian wollen sich einen Monat nach der Geburt komplett zurückziehen: Wie findet ihr diese Idee?332 Stimmen
295
Ich kann ihren Wunsch nachvollziehen. Die erste Zeit ist einfach so kostbar und auch stressig genug, da hat man keine Lust auf Besucher und Anrufe.
37
Total daneben. Ihre Angehörigen haben schließlich auch ein Recht darauf, die erste Zeit mit dem Baby zu verbringen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de