War Whitney Houstons (✝48) Drogenabsturz gar nicht Bobby Browns (48) Schuld? Seit Jahrzehnten wird dem Ex der 2012 verstorbenen Soul-Legende vorgeworfen, Whitney mit Kokain in Berührung gebracht zu haben. Die neue Dokumentation Whitney – Can I Be Me? bringt nun ans Licht: Als Whitney 1989 ihren späteren Skandal-Ehemann kennenlernte, war sie längst drogenabhängig. Schon als Teenager soll sie erstmals Kokain genommen haben, wurde zwischenzeitlich sogar von ihrem eigenen Bruder mit dem Rauschmittel versorgt. Ihr schrecklicher Drogen-Zerfall, der während ihrer Ehe mit Bobby für Schlagzeilen sorgte, mündete vor fünf Jahren in ihren frühzeitigen Tod.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de