Melanie Müller (29) reicht's! Nach ihrem letzten Auftritt in der Ballermanndiskothek "Bierkönig" erzählte die im achten Monat Schwangere, unter anderem, dass sie ihr Baby via Kaiserschnitt entbinden möchte. Das TV-Sternchen hatte schon vorab ständig Kritik einstecken müssen, sie würde sich durch ihre Auftritte und ihre Würstchenbude zu viel zumuten. Die baldige Mama setzte sich jetzt gegen den erneuten Shitstorm zur Wehr.

Nachdem es giftige Statements unter dem Facebook-Livevideo von Bild Mallorca gehagelt hatte, holte die Schlagersängerin zum Gegenangriff aus: "Überlegt ihr eigentlich, bevor ihr solch negative Kommentare schreibt? Es ich doch einzig meine Entscheidung durch einen Kaiserschnitt zu entbinden." Nur ihr Mann, sie selbst und ihr Arzt würden den wahren Grund kennen. "Wieso nehmt ihr Euch das Recht heraus, überhaupt Behauptungen aufzustellen, welche ihr nur vermuten könnt?", ließ sie ihre Wut auf Social Media raus.

Die Fans reagieren sehr unterschiedlich auf Melanies deutliche Worte. Während die einen mit Kommentaren wie "Wenn man den richtigen Grund nicht kennt, sollte man einfach ruhig sein" ihr Verständnis zeigen, nutzen andere die Gelegenheit erneut zum Sticheln: "Wer seinen Privatscheiß derart vermarktet, muss auch mit rechnen, dass es halt auch mal Kritik hagelt." Wie seht ihr den Streit? Stimmt ab!

Melanie Müller am BallermannInstagram / melaniemuller980
Melanie Müller am Ballermann
Mike Blümer und Melanie MüllerInstagram / melaniemuller980
Mike Blümer und Melanie Müller
Melanie MüllerFacebook / Melanie Müller
Melanie Müller
Muss Melanie sich ständige Kritik gefallen lassen, nur weil sie in der Öffentlichkeit steht?449 Stimmen
169
Nein, vor allem darf sie ja wohl selbst entscheiden, wie sie ihr Kind auf die Welt bringen möchte!
280
Ja, wer viel preisgibt, bekommt auch viel Feedback.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de