Na ob das seiner Ehefrau so gefällt? Am Donnerstag brachte die schwedische Prinzessin Sofia (32) ihren zweiten Spross zur Welt – einen Jungen! Doch anstatt, dass der frischgebackene Papa Prinz Carl Philip (38) die ersten Tage mit seiner geliebten Familie verbringt, soll er sich lieber seiner anderen großen Liebe widmen: dem Motorsport!

Seit Jahren fährt der Royal leidenschaftlich gerne und erfolgreich bei schwedischen Autorennen mit. Nur wenige Tage nach der Geburt seines jüngsten Söhnchens steht nun wieder ein neues Race in der Swedish GT-Klasse an. Der Prinz soll dabei sein, wie der Pressesprecher seines Cyan Polestar Racing Teams laut Gala bestätigt haben soll. Nach seinem Erfolg in Karlskoga soll der Blaublüter nun vom dritten Platz aus starten. Nur sechs Punkte hinter dem Erstplatzierten habe er eine gute Chance aufzuholen und sein Team weiter voranzubringen. Daher sei ein Nichtantritt für Carl Philip keine Option gewesen.

Für seine Lieben bleibt da nur zu hoffen, dass sich der 38-Jährige nicht verletzt. Vor drei Jahren krachte der Thronanwärter nämlich bei so einer Car-Rallye mit hoher Geschwindigkeit in eine Leitplanke. Zum Glück konnte der Sportliebhaber damals unversehrt aus dem Auto geborgen werden.

Prinz Carl Philip von Schweden und Prinzessin Sofia von Schweden und ihr SohnInstagram / kungahuset
Prinz Carl Philip von Schweden und Prinzessin Sofia von Schweden und ihr Sohn
Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia mit ihrem Sohn AlexanderSplash News
Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia mit ihrem Sohn Alexander
Prinz Carl Philip von SchwedenJasper Juinen / Getty
Prinz Carl Philip von Schweden
Wie findet ihr es, dass Prinz Carl Philip so kurz nach der Geburt seines zweiten Kindes schon wieder an einem Autorennen teilnehmen will?314 Stimmen
180
Total blöd! Die erste Zeit mit einem Neugeborenen sollte man genießen und sich nicht schon wieder in andere Verpflichtungen stürzen! Außerdem ist so ein Rennen richtig gefährlich!
134
Gut! Auch wenn sein zweiter Sohn erst wenige Tage alt ist, sollte er deswegen nicht auf sein Hobby verzichten müssen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de