Kriegt er jetzt endlich die Kurve? Aaron Carter (29) kämpft sich zurzeit durch eine schwere Phase: Wegen wiederholter Drogen- und Alkoholprobleme wurde der Sänger erst am Mittwoch wieder von der Polizei besucht. Nach seinen extremen Eskapaden scheint der 29-Jährige jetzt den richtigen Weg einschlagen zu wollen: Aaron soll sich zum wiederholten Mal selbst in eine Entzugsklinik eingewiesen haben!

Wie das US-Boulevardmagazin The Wrap berichtet, habe der Ex-Kinderstar sich aus freien Stücken für einen Klinik-Aufenthalt entschieden: "Aaron will seinen aktuellen Zustand verbessern und an seiner Gesundheit arbeiten", wird sein Sprecher zitiert. Der Blondschopf sei dankbar für die Unterstützung seiner Fans und wolle stärker zurückkommen als je zuvor. In welche Klinik sich der "Sooner Or Later"-Interpret begeben habe, wurde nicht bekanntgegeben. " Er hat sich für seine Heilung zurückgezogen, um die beste Version seiner selbst zu werden!", erklärte sein Vertreter. Für Aaron ist es nicht der erste Aufenthalt in einer entsprechenden Einrichtung: Schon 2011 hatte er wegen seiner Alkoholsucht einen Entzug gemacht.

In den vergangenen Wochen hat Aaron seinen Fans immer wieder Grund zur Sorge gegeben: Wiederholt war der Popsänger stark alkoholisiert und unter Drogen aufgegriffen worden und hatte sogar mit Selbstmordgedanken geschockt. Glaubt ihr, dass Aaron mit diesem Entzug endlich sein Leben in den Griff bekommt? Stimmt in der Umfrage ab.

Aaron Carters MugshotSplash News
Aaron Carters Mugshot
Aaron Carter, SängerFrazer Harrison / Staff / Getty Images
Aaron Carter, Sänger
Aaron Carter weint auf InstagramAaron Carter / Instagram
Aaron Carter weint auf Instagram
Wird Aaron mit diesem Entzug sein Leben wieder unter Kontrolle bekommen?183 Stimmen
18
Auf jeden Fall. Mit ärztlicher Betreuung wird er schaffen!
92
Ich bin mir nicht sicher, aber es wäre zu hoffen.
73
Glaube ich nicht. Das dauert bestimmt noch eine Weile.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de