Planung für die Tonne! Am Set von Game of Thrones hat sich Kit Harington (30) vor einigen Jahren in seine Kollegin Rose Leslie (30) verliebt. Nach zahlreichen Verlobungs- und sogar Babygerüchten konnten sich die Fans des Traumpaares vor Kurzem endlich über eine offizielle Neuigkeit freuen: Die Serienstars werden heiraten – das gaben sie ganz klassisch in einer Zeitungsannonce bekannt. Doch beinahe wäre es gar nicht so weit gekommen! Kit plauderte nun aus, dass sein Heiratsantrag anders ablief als geplant.

Seit September sind Kit und Rose verlobt. In der britischen Jonathan Ross Show erzählte der Jon-Snow-Darsteller, wie er seiner Liebsten eigentlich die Frage aller Fragen stellen wollte: "Ich wollte Lichter in die Bäume hängen und den ganzen romantischen Kram machen. Aber wir waren auf dem Land unter dem wunderschönen Nachthimmel, hatten ein brennendes Holzfeuer und Rotwein." Da habe er sein Pulver verschossen. "Ich wollte es am nächsten Tag mit den Lichtern machen, aber dann habe ich den Antrag ein bisschen zu früh gemacht."

Was sicher viele "Game of Thrones"-Fans interessiert: Werden die beiden Stars ihre Hochzeit im Westeros-Style feiern? Immerhin haben sie sich bei der Serie kennen- und lieben gelernt. "Nein, es besteht keine Chance, dass ich sie dazu überreden kann", betonte Kit.

"Game of Thrones"-Schauspieler auf der Comic-Con 2014 in San Diego
Getty Images
"Game of Thrones"-Schauspieler auf der Comic-Con 2014 in San Diego
Kit Harington, Maisie Williams und Rose Leslie 2013 in New York
Getty Images
Kit Harington, Maisie Williams und Rose Leslie 2013 in New York
Rose Leslie und Kit Harington in London
Getty Images
Rose Leslie und Kit Harington in London
Ist euch ein spektakulärer Heiratsantrag auch wichtig?231 Stimmen
32
Ja, die Verlobung muss absolut perfekt sein, sonst startet die Ehe schon schlecht.
199
Nein, solange man sich liebt, ist es doch völlig egal, wie man sich verlobt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de