Müssen Mama und Papa etwa sparen? Die Geissens sind eigentlich bekannt für ihr Luxusleben. Mit ihrer Yacht besuchen die Rheinländer die traumhaftesten Orte der Welt und leben in Saus und Braus. Auch die ausladenden Shoppingtouren der Familie sind ein fester Bestandteil ihrer Reality-Show auf RTL II. Die Kinder Shania (13) und Davina (14) sollen sich allerdings nicht an den Überfluss gewöhnen – ihre Eltern Robert (53) und Carmen (52) geben ihnen kein Taschengeld.

"Wir versuchen, unsere Töchter bei all ihren Träumen so gut wie möglich zu unterstützen. Dabei ist es uns aber wichtig, dass sie bescheiden bleiben", sagte Papa Robert im Interview mit der Gala. Sie bekämen auch nicht immer alles, was sie haben wollen, sondern müssten auch Abstriche machen. Vor ein paar Jahren hatten Shania und Davina noch jede Woche fünf Euro abgestaubt, jetzt bleibt das Taschengeld komplett aus. Ganz so hart, wie diese Erziehungsmaßnahme klingt, ist sie allerdings nicht. Der Millionärs-Nachwuchs muss nicht ohne eigenes Geld auskommen: "Das Geld, das sie mit der Doku-Soap verdienen, reicht für ihre Alltagswünsche", fügte der Unternehmer hinzu.

Wer im Rampenlicht steht und dabei wohl mehr Kohle scheffelt als die meisten anderen Teenager, muss allerdings auch mit Kritik rechnen. Zu Shitstorms im Internet meint Carmen: "Davina und Shania kommen immer zu mir, wenn sie im Netz Artikel über uns finden. Die schauen wir dann zusammen an und ich erkläre ihnen, wie so etwas zustande kommt."

Robert und Carmen Geiss im März 2016
Getty Images
Robert und Carmen Geiss im März 2016
Carmen und Robert Geiss
Getty Images / Andreas Rentz
Carmen und Robert Geiss
Was sagt ihr dazu, dass Shania und Davina kein Taschengeld bekommen?2697 Stimmen
2529
Das finde ich ok. Immerhin verdienen sie schon selber Geld!
168
Das finde ich nicht gut! Eltern sind dazu verpflichtet, ihren Kindern Taschengeld zu geben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de