Jetzt ist Schluss mit lustig! Nach "Der Schuh des Manitu", "(T)Raumschiff Surprise" und "Lissi und der wilde Kaiser" möchte Michael Bully Herbig (49) nur noch ernsthafte Filme machen. Jetzt wurden erste Details über seines neues Projekt bekannt.

Der erste Bully-Thriller basiert auf einem der spektakulärsten Fluchtversuche aus der DDR und trägt den Titel "Der Ballon", wie die Nachrichtenagentur spot on news berichtet. Am 16. September 1979 versuchten zwei Familien mit einem selbstgebauten Heißluftballon in die Bundesrepublik Deutschland zu fliehen. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen und laufen auf Hochtouren. 2019 soll der Film in die Kinos kommen. Bully selbst wird vor der Kamera nicht agieren, hat den Cast aber mit "Krabat"-Darsteller David Kross und Friedrich Mücke, der aus vielen Schweighöfer-Komödien bekannt ist, exzellent zusammengestellt.

Bereits 2015 hatte Bully seinen Genrewechsel angekündigt. "Ich bin jetzt 47, und ich weiß halt nicht, ob ich mit 50 noch in Frauenklamotten steigen möchte. Oder auf ein Pferd", erklärte der Comedy-Experte damals. Sein letzter lustiger Film "Die Bullyparade" sollte daher sein Abschiedsgeschenk sein und noch einmal alle beliebten Figuren des Bully-Universums zeigen.

Michael Bully Herbig beim 19. Deutschen Comedypreis 2015Getty Images / Mathis Wienand
Michael Bully Herbig beim 19. Deutschen Comedypreis 2015
Til Schweiger beim Deutschen Regiepreis in München am 5. November 2017Dominik Bindl/ Getty Images
Til Schweiger beim Deutschen Regiepreis in München am 5. November 2017
Michael Bully Herbig beim 30. Jubiläum von Radio Gong 96,3Getty Images / Hannes Magerstedt
Michael Bully Herbig beim 30. Jubiläum von Radio Gong 96,3
Seid ihr traurig, dass Bully keine lustigen Filme mehr drehen will?422 Stimmen
306
Ja, seine Filme waren einfach die besten!
116
Nein, auch seine ernsthafteren Filme werden toll sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de