Der Hate wuchs ihr über den Kopf: Verona Pooth (49) musste in der Vergangenheit ordentlich Gegenwind von Facebook-Usern einstecken: Etliche Shitstorms wegen verschiedenster Pics und andauernde sexuelle Anspielungen machten einen großen Teil der Kommentare aus. Von all dem Hass hat die Werbe-Ikone jetzt die Nase gestrichen voll: Sie macht mit der Social-Media-Plattform vorerst Schluss!

"Ich möchte mich von Facebook verabschieden und würde mich freuen, wenn ihr mich weiterhin begleitet", schrieb Verona jetzt in einem Facebook-Post an ihre über 100.000 Follower. Die Moderatorin sah sich zuletzt bereits gezwungen, zwei Mitarbeiter einzustellen, die tagtäglich die schlimmsten Fan-Beiträge löschen mussten. Die meisten gingen tief unter die Gürtellinie: "Nackt siehst du geiler aus!", "Siehst aus wie eine Professionelle" oder "Mediengeile Botox-Tussi", konnte man auf Veronas Profil lesen. Auch mit schlagfertigen Antworten konnte die gebürtige Bolivianerin nichts gegen die Hater ausrichten.

Die Lösung war schließlich ein Netzwerk-Wechsel zu Instagram. Hier hat die Mama zweier Söhne erst einmal weniger Ärger: "Viele Wahnsinnige sehen Facebook als eine Plattform, um sich mit fiesen und ekligen Kommentaren zu produzieren. Bei Instagram ist das viel einfacher zu kontrollieren", kommentierte ihr Manager Alain Midzic gegenüber Bild die Entscheidung.

Verona PoothInstagram / verona.pooth
Verona Pooth
Verona Pooth mit Sohn RoccoInstagram / verona.pooth
Verona Pooth mit Sohn Rocco
Moderatorin Verona PoothInstagram / verona.pooth
Moderatorin Verona Pooth
Was sagt ihr zu der Entscheidung, dass Verona Facebook den Rücken kehrt?1478 Stimmen
1386
Ich finde es richtig! Hass im Netz ist ein Problem, dem man allein nicht beikommen kann.
92
Ich finde, es ist der falsche Entschluss! Sie hätte weiterhin versuchen können, gegen den Hate anzukämpfen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de