Sie muss weiter kämpfen! Erst vor einem Monat musste sich Melanie Griffith erneut ein Karzinom aus dem Gesicht entfernen lassen. Schon 2009 kämpfte sie gegen den Krebs. Aber das ist nicht die einzige Krankheit, die sie belastet hat. Jetzt schockiert sie mit einer weiteren Diagnose: Melanie leidet seit 20 Jahren an Epilepsie.

Die letzten beiden Anfälle hatte sie, nach Angaben von Hollywood Reporter, auf einem Boot außerhalb von Cannes. "Ich war sehr gestresst! Ich hatte jeden Anfall, wenn ich an einem Punkt angekommen war, an dem ich sehr gestresst war", berichtete die 60-Jährige selbst von den Ausbrüchen der Krankheit. Obwohl sie sogar einmal von Board geholt werden musste und in ein Krankenhaus gebracht wurde, sei die Diagnose zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar gewesen. "Sie sagten, es sei nicht normal – sie wussten nicht, was es war!", erklärte Melanie. Mittlerweile sei sie seit einigen Jahren stabil, dank ihrer Medikamente.

Auch ihre Trennung von Antonio Banderas sei wie eine Heilung für sie gewesen. Sie sei jetzt nicht mehr so gestresst wie damals. Im Juni 2014 hatten sich die beiden nach 18 gemeinsamen Ehejahren scheiden lassen.

Melanie Griffith beim Verlassen einer Galerie in Beverly HillsAll Access / SPW / Splash News
Melanie Griffith beim Verlassen einer Galerie in Beverly Hills
Melanie Griffith in einer Schönheits-Klinik in Leipzig, 2017Starpress/WENN
Melanie Griffith in einer Schönheits-Klinik in Leipzig, 2017
Melanie Griffith und Antonio BanderasWENN
Melanie Griffith und Antonio Banderas
Was sagt ihr zu Melanies überraschender Offenbarung ihrer Krankheit?523 Stimmen
355
Sie tut mir echt leid! Sie hat es wirklich nicht leicht!
168
Wenn sie die Krankheit schon seit 20 Jahren hat, wird sie dank der Medikamente keine Probleme mehr haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de