Promiflash Logo
"Karriere vorbei": Bryan Cranston schießt gegen Kevin SpaceyGetty ImagesZur Bildergalerie

"Karriere vorbei": Bryan Cranston schießt gegen Kevin Spacey

- Promiflash Redaktion

Bye-bye, Hollywood! Jetzt äußerte sich Schauspieler Bryan Cranston (61) zu den Missbrauchvorwürfen gegen Kevin Spacey (58). Der Oscar-Preisträger soll vor Jahren mehrere Männer sexuell belästigt haben. Bryan zieht aus diesen extremen Anschuldigungen ein Fazit, das es in sich hat: Er ist sich sicher, nach diesem Skandal ist die Karriere des "House of Cards"-Stars vorbei!

Einer BBC Newsbeat-Reporterin erklärte der Breaking Bad-Darsteller in einem Interview: "Er ist ein phänomenaler Schauspieler, aber er ist kein wirklich guter Mensch." Bryan Cranston behauptete außerdem, dass er sexuelle Belästigungen in Hollywood nie persönlich gesehen hätte, aber wüsste, dass es passiert und es auch heute noch stattfinden würde. Seine Vorhersage, Kevin würde nie wieder in diesem Business arbeiten können, bewahrheitet sich nach jüngsten Ereignissen.

Der 58-Jährige wurde kürzlich von der Erfolgsserie "House of Cards" von Netflix verbannt! Das Streaming-Portal gab offiziell bekannt, keine weiteren Produktionen mit Kevin Spacey fortführen zu wollen. Damit ist seine Karriere als Protagonist der Show beendet.

Kevin Spacey im Januar 2019
Getty Images
Kevin Spacey im Januar 2019
Kevin Spacey im Mai 2007
Getty Images
Kevin Spacey im Mai 2007
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Getty Images
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Seid ihr auch der Meinung, dass Kevin Spaceys Karriere vorbei ist?
1159
268


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de