Lange musste Tyrese Gibson (38) kämpfen! Seine Ex-Frau Norma hatte den Fast & Furious-Darsteller beschuldigt, die gemeinsame Tochter Shayla (10) misshandelt zu haben. Sie ließ sogar eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ex erwirken. Nun hat der Sorgerechtsstreit endlich ein Ende: Der Schauspieler darf seine Tochter wiedersehen!

Wie das Onlinemagazin TMZ berichtete, entschied das Gericht im Streit um das kleine Mädchen zugunsten des Filmstars. Demnach werden sich die beiden Eltern das Sorgerecht in Zukunft wieder gleichermaßen teilen. Auch die einstweilige Verfügung wurde bereits aufgehoben. Auf Instagram zeigte der 38-Jährige nun seine Freude über den Urteilsspruch: "Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens... 100 Prozent entlastet von den Vorwürfen und Anschuldigungen, die mich die letzten zehn Jahre verfolgt haben. Jetzt werde ich mein Leben und das meiner Familie von Grund auf ändern."

Tyrese ließ es sich allerdings nicht nehmen, in demselben Post auch noch einmal gegen seine Ex zu schießen. "Während ich auf das Urteil gewartet habe, war ich am Boden zerstört. Zugleich habe ich Norma und ihre Anwältin gehört, wie sie darüber sprachen, zur Maniküre zu gehen. Ich habe Shayla seit mehr als 80 Tagen nicht mehr gesehen und ihr sprecht über eure Fingernägel?", wetterte der Schauspieler.

Was haltet ihr davon, dass Tyrese seine Ex-Frau auf Instagram angreift?380 Stimmen
101
Kindisch! Er sollte sich lieber freuen, dass er vor Gericht gewonnen hat.
279
Verständlich! Nach so einem Familienstreit muss man auch mal Dampf ablassen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de