Wurde er unfreiwillig zum König von Mallorca? Jürgen Drews (72) gehört zum Ballermann, wie Sonne und Sangria. Seit Jahrzehnten heizt er den Touristen an dem berühmt-berüchtigten Partystrand mit seinen Schlagerhits ein. Jetzt erstaunte der Sänger seine Fans jedoch mit einer überraschenden Beichte: Er selbst konnte den Ballermann nicht ausstehen!

In der TV-Show 3 nach 9 berichtete der 72-Jährige, dass er eher zufällig an die Auftritte auf der spanischen Urlaubsinsel gekommen sei. "Man hat versucht, mich zu ködern, mit ein bisschen mehr Geld. Ich bin darauf eingestiegen und von Ibiza nach Mallorca geflogen und fand es fürchterlich", beschrieb das Party-Urgestein seine Mallorca-Anfänge. Im Bild-Interview führte der Schlagerstar seine Abneigung noch weiter aus: "Ich fand den Ballermann am Anfang fürchterlich, entsetzlich. Überall wurde aus Eimern getrunken, überall nur Besoffene. Doch dann habe ich mich arrangiert." Zum Schluss zeigte er sich seinen Fans gegenüber aber wieder versöhnlich: "Aber jeder soll tun, was er mag. Und wer feiern will, ist am Ballermann gut aufgehoben."

Vielleicht halfen dem Musiker ja auch die saftigen Gagen, sich an sein "Königreich" zu gewöhnen. Immerhin soll er bis zu 180.000 Euro pro Saison verdienen. Hättet ihr gedacht, dass Jürgen so über den Ballermann denkt? Stimmt ab!

Jürgen Drews bei der 150. Schlager-Starparde
Getty Images
Jürgen Drews bei der 150. Schlager-Starparde
Jürgen Drews in der Show "Willkommen bei Carmen Nebel"
Getty Images
Jürgen Drews in der Show "Willkommen bei Carmen Nebel"
Joelina, Jürgen und Ramona Drews bei der Premiere von "Das Wunder von Bern"
Getty Images
Joelina, Jürgen und Ramona Drews bei der Premiere von "Das Wunder von Bern"
Hättet ihr gedacht, dass Jürgen so eine Einstellung zum Ballermann hat?523 Stimmen
343
Ja, für ihn ist das schließlich nur sein Job!
180
Nein, das hätte ich von ihm nie erwartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de