Im Mai nächsten Jahres wird die heiß erwartete royale Hochzeit von Schauspielerin Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) stattfinden! Das TV-Gesicht wird dann als Herzogin zu der königlichen Familie Englands gehören. Eine unglaubliche Wendung im Leben der Suits-Darstellerin, wenn man bedenkt, dass Meghan einmal Model bei der TV-Show "Deal or no Deal" war!

Meghan Markle in Nottingham, England 2017WENN.com
Meghan Markle in Nottingham, England 2017

Von 2006 bis 2007 stand Meghan als Nummern-Girl bei der US-Show vor der Kamera. Im kurzen, orangefarbenen Neckholder-Kleid wartete sie darauf, ihren Koffer zu öffnen. Im Interview mit Esquire erzählte die schöne Brünette, wie sie ihren Job als Koffer-Mädchen empfand: "Ich stand ewig da oben in diesen extrem unbequemen und billigen zwölf Zentimeter hohen Absätzen und wartete nur darauf, dass jemand meine Nummer aussuchte, damit ich gehen und mich hinsetzen konnte." Die US-Amerikanerin gab auch zu, den Job nur angenommen zu haben, um finanziell über die Runden zu kommen.

Meghan Markle in Nottingham, England 2017David Sims/ WENN.com
Meghan Markle in Nottingham, England 2017

Heute hat sie das nicht mehr nötig: Seit 2011 verkörpert sie die Rolle der Anwaltsgehilfin Rachel Zane in der Erfolgsserie "Suits". Für ihre neue Aufgabe als Prinzessin an Harrys Seite soll Meghan laut Insiderwissen, ihre Schauspielkarriere an den Nagel hängen wollen. Zukünftig will sich die 36-Jährige dann mehr in der Wohltätigkeitsarbeit engagieren.

Meghan Markle und Prinz Harry in Nottingham, EnglandDan Kitwood / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry in Nottingham, England
Seid ihr überrascht, dass Meghan als Nummern-Girl gearbeitet hat?556 Stimmen
220
Ja, total! Ich dachte, sie hätte nur geschauspielert.
336
Nicht wirklich. Jeder fängt mal klein an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de