Zwanzig Jahre ist es nun her, dass Prinzessin Diana (✝36) bei einem Autounfall tödlich verunglückte. In all den Jahren wurde viel über ihre Ehe mit Prinz Charles (69), die Scheidung und auch über ihren Tod spekuliert. Doch ein wichtiger Teil ihres Lebens trat nur selten in die Öffentlichkeit – ihre drei Geschwister! Die zwei Schwestern und ihr Bruder hatten viel Einfluss auf die Königin der Herzen.

Diana hat zwei ältere Schwestern. Die Älteste, Lady Sarah McCorquodale (62) brachte Diana mit ihrem späteren Ehemann, dem Prinzen von Wales, zusammen. Eigentlich war Sarah mit dem Thronfolger liiert, wie das Promiportal Popsugar berichtete. So richtig Ernst meinten es die beiden aber nicht miteinander und so hatten Lady Di und der Sohn der Queen eine Chance. Auch die mittlere Schwester Jane Baronesse Fellowes hatte bei der royalen Liebe ihre Finger im Spiel. Sie brachte Charles dazu, die bis dato heimliche Liebschaft offiziell zu machen, indem er seine Angebetete mit auf einen Ball nahm. Das war das erste Mal, dass die Presse von der frischen Beziehung erfuhr. Beide Schwestern standen dem Königshaus immer sehr nahe und auch ihre Kinder sind mit Prinz William (35) und Harry (33) aufgewachsen.

Für einen der emotionalsten Momente nach dem Tod der Prinzessin sorgte ihr drei Jahre jüngerer Bruder, Charles Spencer (53). Er hielt eine bewegende Rede an Dianas Grab und brach dabei auch eine Lanze für ihre beiden Kinder: "Wir, deine Blutsverwandtschaft, werden alles tun, was wir können, um den fantasievollen und liebenden Weg, in welchem du diese zwei außerordentlichen jungen Männer erzogen hast, weiterzugehen, sodass ihr Geist nicht nur von Verpflichtungen und Tradition erfüllt wird, sondern offen singen kann, wie du es wolltest!"

Lady Jane FellowesAFP / Getty Images
Lady Jane Fellowes
Lady Sarah McCorquodale, Schwester von Prinzessin DianaJohnny Green / Getty Images
Lady Sarah McCorquodale, Schwester von Prinzessin Diana
Charles Spencer, Bruder von Prinzessin DianaLisa Lake/Getty Images
Charles Spencer, Bruder von Prinzessin Diana
Hättet ihr gedacht, dass Dianas Familie so viel Einfluss auf sie hatte?794 Stimmen
587
Na klar, Blut ist dicker als Wasser!
207
Nein, ich denke, ihre angeheiratete, royale Familie hat sie trotzdem mehr geprägt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de