Sorge um das Hot Banditoz-Baby! Seit ihrer 30. Schwangerschaftswoche hat Sängerin Stefanie Schanzleh bereits Frühwehen. Wie ihre Bandkollegin Danika Wist im November gegenüber Promiflash bekanntgab, seien die Muskelkontraktionen ihrer Gebärmutter ziemlich gefährlich und könnten zu einer Frühgeburt führen. Jetzt muss sich die Liebste von Latinlover Silva Gonzalez (38) schonen – zu Weihnachten ist unfestliche Ruhe angesagt!

Obwohl die werdende Mama nach ihrem Fehlen bei der Movie meets Media-Party in Hamburg beteuert hatte, wohlauf zu sein, musste sie sich kurz darauf einen heißen Hot Banditoz-Auftritt entgehen lassen. Im Interview mit der Gala gibt Bald-Papa Silva ein Update über das Befinden seiner Herzensfrau: "Die nächsten drei Wochen muss die Kleine im Bauch bleiben. Daher keine Risiken. Drei Wochen lang nur Ruhe und Sofa. Das ist natürlich eine schwierige und ungewohnte Situation für uns", klagt der 38-Jährige.

Weil sich Stefi bis zur Geburt der gemeinsamen "Bandita" unbedingt schonen muss, werden die tänzelnden Turteltauben sogar an Weihnachten auf die Feiertagsbremse drücken müssen. "Heiligabend werden wir nicht gemeinsam unsere Familien besuchen können. Aber das Kind geht jetzt vor", erklärt der Fast-Daddy.

Stefanie Schanzleh, Danika Wist und Silva GonzalezInstagram / silvagonzalezz_hotbanditoz
Stefanie Schanzleh, Danika Wist und Silva Gonzalez
Silva Gonzalez und Stefanie SchanzlehInstagram / silvagonzalezz_hotbanditoz
Silva Gonzalez und Stefanie Schanzleh
Stefanie Schanzleh und Silva GonzalezInstagram / stefanieschanzleh
Stefanie Schanzleh und Silva Gonzalez
Könnt ihr die Feiertagsbremse der werdenden Eltern nachvollziehen?283 Stimmen
250
Na klar, das Kind geht vor. Das letzte, was Stefi jetzt braucht, ist Weihnachts-Schnickschnack...
33
Ich finde es schade, dass sie ihre Familien nicht einfach zu sich eingeladen haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de