Unmut über Umut – sie hat die Fans auf ihrer Seite! Nachdem Natascha Ochsenknecht (53) herausfand, dass Umut Kekilli (33) sie betrogen hatte, gab sie ihrem On-Off-Boyfriend endgültig den Laufpass. Nach acht Jahren voller Höhen und Tiefen hatte die Schauspielerin genug. Doch was sagen ihre Fans dazu, dass sie den Treuebruch öffentlich macht und so mit ihrem Ex abrechnet?

Nataschas Follower reagieren mit unterschiedlichen Aussagen auf ihr Statement. Viele sind der Meinung, dass die Dreifachmama den Altersunterschied zwischen sich und ihrem 20 Jahre jüngeren Freund unterschätzt hat. "Wenn eine Frau so unrealistisch ist und denkt, dass ein so viel jüngerer Mann treu bleibt, hält sich mein Mitleid in Grenzen, schreibt beispielsweise eine Userin auf Facebook. Andere wiederum halten den Altersunterschied für unwichtig und halten zu der 53-Jährigen. "Das Alter ist doch schnuppe! Fakt ist: Er ist fremdgegangen!", "Wenn man in einer Beziehung ist, geht man nicht fremd, und dass sie älter ist als er, ist auch kein Grund [...]", kommentieren die Supporter.

Für Natascha ist das Umut-Kapitel nun endgültig abgeschlossen. Sie kann ihm seinen Ausrutscher nicht verzeihen. "Für mich war das eigentlich nur das i-Tüpfelchen zu sagen: 'Komm, hau ab! Das war es einfach'", erklärte die Ex von Uwe Ochsenknecht (61).

Natascha Ochsenknecht bei der Superfit-Eröffnung in Berlin 2017WENN / Patrick Hoffmann
Natascha Ochsenknecht bei der Superfit-Eröffnung in Berlin 2017
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli beim Rosenball 2016WENN / Ralf Succo
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli beim Rosenball 2016
Umut Kekilli bei Frank Zanders Obdachlosenfest 2015WENN / Patrick Hoffmann
Umut Kekilli bei Frank Zanders Obdachlosenfest 2015
Was meint ihr: Hat der große Altersunterschied bei der Trennung von Natascha und Umut eine Rolle gespielt?2151 Stimmen
1150
Ja, auf jeden Fall! Ein Grund zum Fremdgehen ist es aber trotzdem nicht.
1001
Nein, in der Liebe spielen Zahlen keine Rolle.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de