Ein Königspaar kocht auch noch selbst! Kronprinz Haakon (44) und seine Mette-Marit (44) zeigen sich gern bodenständig und volksnah in der Öffentlichkeit. So besuchten sie wieder einmal eine Schule für ein ganz besonderes Projekt. Zusammen mit Jugendlichen kochten die norwegischen Royals!

Letzte Woche waren die Kronprinzessin und ihr Gatte an der Frydenberg Schule in Oslo zu Gast. Gemeinsam mit Schülern besuchten Mette-Marit und Haakon einen Workshop zum Thema "Lebensmittelverschwendung" und wie man dies ändern könnte. Dabei durfte das königliche Paar selber an den Herd und kochte nur mit Produkten, die überschüssig waren. Doch Mette war etwas zu voreilig und probierte eine besonders scharfe Paste. "Es hat sehr gut geschmeckt, aber es war ziemlich stark. Ich wusste wahrscheinlich nicht ganz, was ich da aß", erzählte die 44-Jährige gegenüber der abc nyheter.

Der Kurs wurde von Kompass & Co ausgerichtet, welche Anfang des Jahres ein eigenes Cateringunternehmen gegründet haben. Dieses soll vor allem auf Produkten, die aus überschüssigem Essen hergestellt werden, basieren. Auch jungen Menschen soll es eine Arbeitsstelle bieten. Besonders für die royale Beauty sei es eine Herzensangelegenheit: "Ich bin immer glücklich, Projekte zu sehen, die ein echtes Angebot für junge Menschen sind", so die dreifache Mutter weiter.

Mette-MaritSplash News
Mette-Marit
Mette-Marit und HaakonSplash News
Mette-Marit und Haakon
Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon in OsloNigel Waldron/ Getty Images
Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon in Oslo
Wie findet ihr das Engagement von Mette und ihrem Haakon?461 Stimmen
449
Richtig sympathisch! Sollten mehrere Royals so machen.
12
Naja, ich sehe jetzt nicht so die Veränderung darin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de