Beauty-Doc trotz Schwangerschaft? Jahrelang hatte Khloe Kardashian (33) von einem eigenen Baby geträumt. Jetzt hat es endlich geklappt. Erst wenige Tage vor Weihnachten bestätigte der Realitystar: Sie ist schwanger – und zwar schon im sechsten Monat. Umso erschreckender sind neueste Paparazzi-Fotos, die den Fernsehstar mit scheinbar frisch aufgespritzten Lippen zeigen!

Auf aktuellen Bildern des Keeping up with the Kardashians-Stars stechen vor allem – neben einem süßen Babybäuchlein – die unglaublich prallen Lippen der werdenden Mutter hervor. Es sieht so aus, als hätte die 33-Jährige ihrer Schönheit erst vor Kurzem mit einigen Botox- oder Hyaluronsäure-Aufspritzungen auf die Sprünge geholfen. Aber schadet sie damit ihrem ungeborenen Kind? Diese Frage ist bei Ärzten zwar immer noch heftig umstritten, viele raten ihren schwangeren Patientinnen aber davon ab. Auch Dermatologe Dr. Simon Ourian meinte gegenüber dem Magazin InTouch: "Alles, was eine schwangere Frau auf oder in ihren Körper tut, kann das Baby erreichen."

Die Ehe der Unternehmerin mit ihrem Ex-Mann Lamar Odom (38) blieb kinderlos. Mit ihrem neuen Freund und dem werdenden Papa Tristan Thompson (26) ist sie erst seit knapp über einem Jahr zusammen. Was haltet ihr davon, dass Khloe trotz Schwangerschaft noch zum Beauty-Doc zu gehen scheint? Stimmt ab!

Khloe Kardashian in Los AngelesBauergriffin / Splash News
Khloe Kardashian in Los Angeles
Khloe Kardashian in New YorkSplash News
Khloe Kardashian in New York
Khloe Kardashian und Tristan ThompsonInstagram / Khloekardashian
Khloe Kardashian und Tristan Thompson
Was haltet ihr davon, dass Khloe trotz Schwangerschaft beim Beauty-Doc war?2149 Stimmen
419
Halb so wild! Sie wird schon wissen, was sie macht!
1730
Unverantwortlich! Vor allem, wenn man nicht sicher weiß, ob es dem Kind schadet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de