Trägt ihre zweite Tochter gar nicht ihren Wunschnamen? Erst am Freitagabend verkündete Kim Kardashian (37) offiziell den Namen ihres frisch geschlüpften Babys. Mit Chicago West haben die Kurven-Queen und ihr Schatz Kanye West (40) sich auf eine kreative und sehr ungewöhnliche Bezeichnung geeinigt – oder etwa nicht? Kim soll von dem Städtenamen nämlich so gar nicht überzeugt gewesen sein!

Gab es da etwa Streit um die Namensgebung? Wie das amerikanische Nachrichtenportal Radar Online jetzt von einem Freund der Familie erfahren haben will, soll "Chicago" einzig und alleine der Wunsch des Papas gewesen sein. "Das kam nur von Kanye. Er wollte unbedingt den Namen, der seiner Heimat gewidmet ist und dachte, dass seine Mutter Donda es geliebt hätte!" Seine Liebste hingegen habe zunächst keinen Gefallen an der Anrede gefunden: "Kim war total dagegen. Aber als sie gemerkt hat, dass sie die Kleine dann "Chi" nennen könnte, war sie einverstanden", so der Insider. Die Unternehmerin habe jedoch allen ihren Freunden angekündigt, sie würde ihren Nachwuchs nie mit ganzem Namen ansprechen.

Schon Wochen vor, aber auch nach der Geburt, des jüngsten Kardashian-West-Sprosses wurde wild über den Namen spekuliert. Zuletzt hatte Louise Vuitton an erster Stelle gestanden, nachdem Kim ein Foto des berühmten Designer-Monogramms gepostet hatte.

Kim Kardashian und Kanye West bei den MTV Movie Awards 2016Jamie McCarthy/Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West bei den MTV Movie Awards 2016
Kim Kardashian und Kanye West an Kendall Jenners 22. GeburtstagPhotographer Group / Splash News
Kim Kardashian und Kanye West an Kendall Jenners 22. Geburtstag
Screenshot von Kim Kardashians Instagram-PostInstagram / kimkardashian
Screenshot von Kim Kardashians Instagram-Post
Wie fandet ihr es, dass Kim bei der Namenswahl nachgegeben hat?2180 Stimmen
1030
Total super. Schließlich hat das für ihn eine große Bedeutung!
1150
Da hätte sie sich echt mal durchsetzen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de