Influencer leben gefährlich! Das musste zumindest jetzt Blogger Riccardo Simonetti am eigenen Leib erfahren. Der gelockte Beau ist es gewohnt, seine Follower täglich durch seinen Alltag mitzunehmen. Doch genau das wurde ihm jetzt zum Verhängnis: Dank zu vielen Selfies, Snaps und Co. verletzte sich Riccardo fatal seine Hand!

Ab jetzt heißt es Schiene statt Smartphone! Auf Instagram gab der bedrückte Social-Media-Star ein amüsiertes Gesundheitsupsdate zu seiner rechten Hand samt Daumen – natürlich in Selfie-Form: "Dein Gesicht, wenn dir dein Arzt sagt, dass du zu oft dein Smartphone benutzt und jetzt DAS tragen musst. Seid vorsichtig, wie viel ihr am Handy seid, Leute!" Die Diagnose: Sehnenscheidenentzündung! Offenbar hat Riccardo selbst nicht damit gerechnet, dass übermäßiges Snapen seinem Daumen schaden könnte. Doch der Bartträger nimmt es mit Humor und sich sogar selbst auf die Schippe: "Manchmal sollte ein Selfie eben reichen", kommentierte er und fügte den Hashtag "#SocialMediaDaumen" hinzu.

Eine richtige "Pause", wie vom Onkel Doktor womöglich verordnet, legt Riccardo aber nicht ein. Schon wenige Stunden später machte sich der Netzstar wieder mit der Handykamera im Anschlag auf den Weg nach München zu einem Event, wie man seiner Instagram-Story entnehmen konnte. Und die unschöne Schiene? Die hübschte Riccardo ganz bloggerlike für das Event einfach auf.

Blogger Riccardo SimonettiBrian Dowling / Getty Images
Blogger Riccardo Simonetti
Riccardo Simonetti, Instagram-StarInstagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Instagram-Star
Riccardo Simonetti, ModebloggerInstagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Modeblogger
Was meint ihr: Hat es Riccardo übertrieben?259 Stimmen
82
Nein, sowas kann doch jedem passieren – ich hätte nicht gedacht, dass man sich so verletzen kann!
177
Ja, er ist einfach viel zu viel am Handy. Klar, dass da sowas passiert. Er sollte sich eine Pause gönnen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de