Noch ein Taylor-Fanatiker? Im vergangenen Jahr zog Taylor Swift (28) entschlossen vor Gericht. Der Grund: Der Radio-DJ David Mueller soll ihr bei einem Fototermin 2013 unter den Rock und an den Po gefasst haben. Die Sängerin gewann damals den Rechtsstreit und David Mueller verlor deshalb bereits im Vorfeld seinen Job. Jetzt hat der Rundfunk-Profi eine neue Stelle bei einem anderen Sender gefunden – und dieser bekam prompt eine Bombendrohung!

Wie TMZ berichtete, arbeitet Mueller nun für den Country-Musik-Sender "KIX 92.7" in Mississippi. Keine 24 Stunden, nachdem diese Neuigkeiten publik gemacht wurden, erhielt die Rundfunk-Station eine beunruhigende Mitteilung. "Es wird dir leidtun, was du getan hast. Genieß die Bombe!", lauteten die krassen Zeilen der E-Mail. Polizeichef Ray Moore sagte dem Magazin, dass das Gebäude sofort evakuiert worden sei. Die Polizeibeamten suchten das Gebäude mit einem Spürhund nach Sprengstoff ab, der jedoch nichts Verdächtiges feststellen konnte. Bisher gäbe es noch keine Hinweise auf den Verfasser der Nachricht.

Sollte es sich beim E-Mail-Autor tatsächlich um einen Fan der "Trouble"-Interpretin handeln, wäre das wohl ein weiterer Schock für die Musikerin. TayTay hatte schon in der Vergangenheit immer wieder mit fanatischen Stalkern zu kämpfen. Erst kürzlich gab ein verwirrter Mann an, der Partner der 28-Jährigen zu sein und sich zum Schutz seiner Freundin eine Waffe zulegen zu wollen.

Taylor Swift beim 102.7 KIIS FM's Jingle Ball 2017Kevin Winter/ Getty Images
Taylor Swift beim 102.7 KIIS FM's Jingle Ball 2017
Taylor Swift, SängerinInstagram / taylorswift
Taylor Swift, Sängerin
Taylor Swift bei einem Konzert in Texas 2017Kevin Winter / Gettyimages
Taylor Swift bei einem Konzert in Texas 2017
Hättet ihr gedacht, dass David Mueller auch jetzt noch solche Drohungen bekommt?138 Stimmen
76
Nein, superkrass!
62
Ja, Taylor hat eben viele Hardcore-Fans!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de