Er hat es leider nicht geschafft! NFL-Superstar Tom Brady (40) stand in der vergangenen Nacht mit seinem Team New England Pattriots für den 52. Super Bowl auf dem Platz. Schon zuvor zeigte sich der Football-Quarterback heiß auf den Sieg, doch alles kam ganz anders. In einem extrem knappen Herzschlag-Fight musste der gebürtige Kalifornier eine herbe Niederlage hinnehmen.

In Minneapolis standen Tom und sein Team den Philadelphia Eagles gegenüber und verloren in einem engen Match mit 41:33. Gefeierter Held der Eagles war Spielmacher Nick Foles, der auch als wertvollster Spieler ausgezeichnet wurde. Für die Jungs aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania war es übrigens der erste Super-Bowl-Sieg. Tom Brady stand bereits achtmal im NFL-Finale und holte sich fünfmal den Titel. Der erhoffte sechste Sieg hätte ihm einen historischen Rekord eingebracht – er wäre dann der einzige Spieler, der sich so oft die begehrte Vince-Lombardi-Trophäe ergattert hätte.

Neben sportlichen Höchstleistungen holten die Organisatoren auch wieder jede Menge Promi-Glamour auf den Platz: Pink (38) sang die Nationalhymne und Justin Timberlake (37) sorgte für eine spektakuläre Halbzeitshow.

Philadelphia Eagles-Spieler Nick Foles beim Super Bowl 2018Mike Ehrmann/Getty Images
Philadelphia Eagles-Spieler Nick Foles beim Super Bowl 2018
Tom Brady beim Super Bowl 2018Larry Busacca/Getty Images
Tom Brady beim Super Bowl 2018
Pink singt Nationalhymne beim Super Bowl 2018ANGELA WEISS/AFP/Getty Images
Pink singt Nationalhymne beim Super Bowl 2018
Hättet ihr gedacht, dass Tom Brady verliert?916 Stimmen
715
Nein, das war schon krass
201
Ja, das war abzusehen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de