Geht es jetzt wieder bergauf mit ihm? Seit Angelina Jolie (42) im September 2016 die Scheidung von ihm eingereicht hatte, sorgten zuletzt immer wieder traurige Schlagzeilen um Brad Pitt (54) für Furore. Vor allem die Trennung von den gemeinsamen Kindern soll dem Schauspieler ordentlich zugesetzt haben – wie sehr er leidet, soll ihm in den letzten Wochen vor allem körperlich anzusehen gewesen sein. Jetzt könnte sich sein Zustand aber endlich wieder verbessern: Nach 18 Monaten darf Brad seine Kids wieder ohne Aufsicht sehen!

Das sei dem "Ocean's Eleven"-Star in den letzten eineinhalb Jahren verwehrt worden. Laut Radar Online soll Angelina vehement darauf bestanden haben, öffentliche Auftritte von Brad und den Kindern zu vermeiden. Demnach soll der Hollywood-Star diese nur hinter verschlossenen Türen und zudem im Beisein zweier Nannys zu Gesicht bekommen haben. Jetzt soll sich Brad – nach ermutigenden Gesprächen mit seiner Mutter Jane – endlich ein Herz gefasst und bei seiner Ex auf einen gemeinsamen Urlaub mit den Sprösslingen bestanden haben. "Wundersamerweise hat Angie zugestimmt, solange ein Bodyguard mitkommt. Brad war erstaunt und erfreut", so ein Insider.

Ob Angelina Brad aus Angst, Maddox (16), Pax (14), Zahara (13), Shiloh (11), Knox (9) und Vivienne (9) zu verlieren, die Besuche erschwert hat? Laut des Insiders wolle sie selbst mit gemeinsamen Auftritten mit ihrem Nachwuchs, wie etwa bei der Premiere von "The Breadwinner", Sympathiepunkte in der Öffentlichkeit sammeln – ihrem Ex sollte das aber nicht gelingen: "Sie weiß, dass er (Brad, Anm. d. Red.) seit der Trennung das bessere Image hat."

Angelina Jolie und Brad Pitt in Los Angeles 2015Kevin Winter/Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt in Los Angeles 2015
Brad Pitt, seine Eltern und die Kinder Pax, Shiloh und Maddox in HollywoodFrazer Harrison/Getty Images
Brad Pitt, seine Eltern und die Kinder Pax, Shiloh und Maddox in Hollywood
Angelina Jolie und ihre Kinder Zahara, Pax, Knox, Vivienne, Maddox und Shiloh in ParisE-Press / Splash News
Angelina Jolie und ihre Kinder Zahara, Pax, Knox, Vivienne, Maddox und Shiloh in Paris
Könnt ihr Angelinas Verhalten verstehen?560 Stimmen
488
Ganz und gar nicht! Sie denkt nur an sich – dabei sollte für sie das Wohl ihrer Kids an erster Stelle stehen!
72
Naja, ein bisschen schon. Auch wenn es Brad – und den Kindern – gegenüber natürlich unfair ist


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de