Mit dieser Ankündigung löst Heidi Klum (44) blankes Entsetzen aus! Germany's next Topmodel startet im Jahr 2018 so freizügig wie noch nie, denn schon in Folge zwei der 13. Staffel müssen sich 29 Kandidatinnen obenrum nackig machen. Das besonders offenherzige Shooting schockiert die Nachwuchs-Models sehr!

Der ProSieben-Trailer verrät schon einiges! Kölnerin Gerda ist die erste, die ihr "Outfit" für die Kamera-Action erhält und sie setzt auch gleich ihre Kolleginnen darüber in Kenntnis: "Das ist unser Outfit und mehr gibt es heute nicht." Nur mit einem Slip bekleidet steht die Fitness-Liebhaberin vor ihren Mitstreiterinnen und sorgt damit sofort für Panik. YouTuberin Abigail kommen sogar die Tränen: "Ich wusste, dass es kommt, aber ich habe einfach nicht so früh damit gerechnet."

Auch Kontrahentin Shari (23) gesteht mit wässrigen Augen: "Ich möchte halt einfach nicht so gerne meine kompletten Brüste zeigen." Kandidatin Lania (22) weiß ganz genau, was ihr an der Herausforderung Sorgen bereitet: Bei kleinen Brüsten könne man hinter seinen Armen immer noch ein wenig verstecken, bei ihr und ihrer großen Oberweite sei das aber nicht möglich. "Ich glaube, ich kann das nicht, Leute. Das ist einfach nackig", fürchtet sich die gebürtige Irakerin.

Gerda, "Germany's next Topmodel"-KandidatinInstagram / gerda.jlewis
Gerda, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Shari, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / sharistrch
Shari, GNTM-Kandidatin 2018
Lania, GNTM-Kandidatin 2018Instagram / laniabrzji
Lania, GNTM-Kandidatin 2018
Könnt ihr die Sorge der Kandidatinnen verstehen?1745 Stimmen
1089
Nein, sie wissen doch genau, worauf sie sich einlassen
656
Ja, da hätte doch jeder Angst


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de