Da dürften die Besucher des Londoner Madame Tussauds nicht schlecht gestaunt haben. Fans von "Dunkirk"-Star Tom Hardy (40) hatten am Freitagmorgen die Chance, ihrem Idol ganz nah zu kommen – naja, fast. Bereits eine Woche vor dem offiziellen Einzug in die Ausstellung wurde seine Wachsfigur in einer Sneak Preview vorgestellt. Das Besondere: die Nachbildung kommt dem Original dank spezieller Technik unfassbar nahe.

Lässig sitzt Tom auf einem braunen Chesterfield-Ledersofa, ein Arm gemütlich auf der Lehne abgelegt, der Blick schweift in die Ferne – dieses Bild dürfen Madame-Tussauds-Besucher in der britischen Hauptstadt ab dem 14. Februar genießen. Unter dem Motto "Tom Hearty" zieht der britische Beau pünktlich zum Valentinstag in die heiligen Wachs-Hallen ein. Und wie die meisten Figuren, darf auch seine ohne Limit angefasst und gekuschelt werden – mit einem besonderen Extra. Damit Fans das Gefühl haben, dem echten Hardy im Arm zu liegen, wurde das Wachsgebilde mit einer Puls- und Körpertemperatur-Technologie ausgestattet.

Ganz neu ist die Herzschlag-Ausstattung nicht. Auch das Abbild von Frauenschwarm Ryan Gosling (37) wurde mit der speziellen Technik (fühlbar und hörbar) ausgestattet. Nachdem die Figur 2017 für drei Monate im Berliner Madame Tussauds Halt machte, zog sie nach Amsterdam um.

Tom Hardy, Schauspieler
Getty Images
Tom Hardy, Schauspieler
Tom Hardy auf der Filmpremiere von "Venom" in Los Angeles
Getty Images
Tom Hardy auf der Filmpremiere von "Venom" in Los Angeles
Tom Hardy und Charlize Theron im Mai 2015
Getty Images
Tom Hardy und Charlize Theron im Mai 2015
Wie findet ihr die Herzschlag- & Körpertemperatur-Technologie?593 Stimmen
340
Super, so kann man seinem Star noch näher sein
253
Völliger Schwachsinn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de