Er hat Eindruck hinterlassen! Auch in der zweiten The Voice Kids-Folge zeigen die jüngsten Talente, welche große Stimme bereits in ihnen steckt. Kandidat Nico hatte mit seinem Auftritt zwar das Publikum und die Juroren gerührt, am Ende drückte trotzdem keiner der Coaches auf den Buzzer. Bereut Max Giesinger (29) diese Entscheidung? Er hat dem 13-Jährigen eine Wildcard gegeben!

Nico sorgte mit seiner Version von "Wolke 7" für eine emotionale Stimmung im Studio. Überraschenderweise drehten sich weder der 29-Jährige noch Mark Forster (34) oder das Mutter-Tochter-Duo Nena (57) und Larissa Kerner um. Neuling Max hatte offenbar ein schlechtes Gewissen: "Das war wirklich sehr gut. Bitte, komm nächstes Jahr wieder. Ich hatte wirklich Gänsehaut!" Der "80 Millionen"-Interpret stellte dem Jungen eine Wildcard aus, mit der er im nächsten Jahr direkt bei den Blind Auditions starten kann. Ein Vorcasting würde für ihn somit ausfallen.

Bis dahin kann der Nachwuchssänger weiter an seiner Karriere basteln. Nico wolle unbedingt Musiker werden und Konzerte spielen. Seine Leidenschaft zeigt er auch im Netz und stellt regelmäßig Cover auf seinem YouTube-Kanal online. Wie hättet ihr entschieden? Stimmt ab!

"The Voice Kids"-Jury: Mark Forster, Nena, Larissa Kerner und Max GiesingerMatthias Nareyek/Getty Images
"The Voice Kids"-Jury: Mark Forster, Nena, Larissa Kerner und Max Giesinger
"The Voice Kids"-Jury: Mark Forster, Nena, Larissa Kerner und Max GiesingerMatthias Nareyek/Getty Images
"The Voice Kids"-Jury: Mark Forster, Nena, Larissa Kerner und Max Giesinger
Max Giesinger, SängerInstagram / maxgiesinger
Max Giesinger, Sänger
Hättet ihr euch umgedreht?359 Stimmen
268
Ja. Nico hat eine so tolle Stimme! Ich kann die Entscheidung nicht verstehen.
91
Nein. Er hat zwar gut gesungen, aber das gewisse Extra hat gefehlt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de