Peinlich, peinlich! Nach der Schocktrennung von Ehemann Josh Duhamel (45) hätte Fergie (42) bestimmt eine kleine Aufheiterung vertragen können. Da kam das Angebot bei einem Basketballspiel die Nationalhymne zu singen wahrscheinlich gerade recht. Doch leider endete die ganze Aktion dann in einer riesigen Blamage!

Es ist in jedem Jahr der Auftakt der NBA All-Star Games und eine große Ehre für amerikanische Musiker: Einmal "The Star-Spangled Banner" in einem ausverkauften Stadion performen! Wie viele Stars wollte die Black Eyed Peas-Sängerin das Lied auf eine ganz eigene Art interpretieren. Ein Schuss, der leider nach hinten losging! Aus der altbekannten Hymne wurde kurzerhand eine langsame und etwas eigenwillige Nummer mit ganz viel Sex-Appeal!

Im Netz erntet die 42-Jährige dafür eine ganze Menge Spott. Und auch der ein oder andere Sportfan war über diese Performance schockiert. Der ehemalige Profispieler Charles Barkley (54) traf es für die meisten Zuschauer wohl auf den Punkt. "Danach brauchte ich eine Zigarette", meinte der Sportler in einem Interview auf TNT. Was haltet ihr von Fergies Auftritt? Stimmt ab!

Fergie, Sängerin
Getty Images
Fergie, Sängerin
Fergie im Juni 2014
Getty Images
Fergie im Juni 2014
Shaquille O'Neal, Ernie Johnson Jr., Kenny Smith, und Charles Barkley
Getty Images
Shaquille O'Neal, Ernie Johnson Jr., Kenny Smith, und Charles Barkley
Was haltet ihr von Fergies Auftritt?1278 Stimmen
302
Halb so wild! Sie wollte doch nur mal etwas Neues ausprobieren!
976
Unmöglich! Die Nationalhymne so zu verhunzen ist nur peinlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de