Sie denkt mit nur 52-Jahren über ihren eigenen Tod nach! Der Grund für diesen niederschmetternden Gedanken: Bei Nadja Abd el Farrag wurde vor fast einem Jahr die lebensgefährliche Krankheit Leberzirrhose diagnostiziert. Ihre Gedanken nach diesem Schock-Befund hat die Hamburgerin nun in einem Buch festgehalten.

Naddel beschäftigt vor allem eine Sache: Wie wird sie sterben? "Dahinsiechen bis die Lichter ausgehen, so einen Tod möchte niemand haben. Ich lebe relativ entspannt, was das Thema Sterben und Tod angeht, und ich versuche im Hier und Jetzt zu leben und nicht im Gestern und Morgen", schreibt sie offen in ihrer Biografie Achterbahn, die am 21. Februar 2018 erscheint. Ihre größte Sorge: Sie wolle auf keinen Fall einen aufgeblähten Bauch haben und ins Koma fallen.

Die Leberkrankheit wurde im März 2017 festgestellt – wie geht es der Ex-Freundin von Dieter Bohlen (64) heute? "Meine Blutwerte sind jetzt fast normal. Ich bin ja jetzt jeden Monat einmal zur Untersuchung." Diese positiven Untersuchungsergebnisse habe Naddel ihrem veränderten Lebensstil zu verdanken. Sie trinke keinen Alkohol mehr und gehe auch nicht mehr aus.

Nadja Abd el FarragWenn.com
Nadja Abd el Farrag
Nadja Abd el FarragWenn.com
Nadja Abd el Farrag
Nadja Abd el Farrag beim Goldene Sonne Award 2017WENN.com
Nadja Abd el Farrag beim Goldene Sonne Award 2017
Wie findet ihr es, dass Naddel so offen über das Thema Tod spricht?727 Stimmen
501
Mutig! Das ist ein wichtiges Thema, über das man nicht schweigen sollte!
226
Unnötig! Damit zieht sie sich doch nur selbst runter. Sie sollte sich positive Gedanken machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de