Bei Adam sucht Eva - Promis im Paradies klappte es nicht mit der Liebe – und jetzt? Das Supertalent-Panflöter Leo Rojas (33) ist seit seiner Teilnahme an der Nackt-Kuppelshow gut beschäftigt, promotet sein aktuelles Album "Leo Rojas". Promiflash gegenüber verriet er jetzt, ob auch sein Herz inzwischen genauso gut beschäftigt ist.

Während der Berlinale 2018 besuchte der Musiker aus Ecuador die Ustinov Green Carpet Lounge, um sich gegen den Wassernotstand in Afrika einzusetzen. Im Interview bewies er, dass er keine Probleme damit hat, neben seinem Körper auch seine Seele zu entblößen. Auf die Frage, ob er nach der Teilnahme an der RTL-Sendung viele Liebesbriefe bekommen hätte, antwortete er: "Ich muss sagen, ja. Aber man muss auch realistisch sein. Die Liebe sucht sich ihren eigenen Weg. Das wird mich freuen. Und momentan warte ich da einfach drauf."

Der Vater eines kleinen Sohnes hatte sich von der Mutter seines Kindes zu Beginn des letzten Jahres getrennt. Bei "Adam sucht Eva" versuchte er anschließend, sein gebrochenes Herz wieder zu reparieren. Aber auch dort fand er nicht die Liebe seines Lebens. Jetzt lässt er sich also finden, statt aktiv zu suchen. Wie findet ihr das?

Leo Rojas und Gisella bei "Adam sucht Evi - Promis im Paradies"MG RTL D / Frank Fastner
Leo Rojas und Gisella bei "Adam sucht Evi - Promis im Paradies"
Leo Rojas beim "Das Supertalent"-Finale 2011Peter Wafzig/Getty Images
Leo Rojas beim "Das Supertalent"-Finale 2011
Leo Rojas, "Adam sucht Eva"-Kandidat 2017MG RTL D
Leo Rojas, "Adam sucht Eva"-Kandidat 2017
Finden lassen statt suchen – was denkt ihr darüber?167 Stimmen
135
Da hat Leo eine tolle Einstellung!
32
Ich würde eher suchen, denn von nichts kommt nichts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de