Die Trennung von Jennifer Aniston (49) und Justin Theroux (46) wirft immer noch viele Fragen auf. Nach nur zweieinhalb Jahren Ehe steht die Beziehung der beiden nun vor dem Aus. Offiziell begründeten sie ihre Scheidung damit, dass sie mittlerweile nur noch gute Freunde seien, als Paar aber lieber getrennte Wege gingen. Doch jetzt wurde bekannt, dass die Partnerschaft auch an Jennifers unerfülltem Babywunsch gescheitert sein soll.

Wie das People-Magazin von einer anonymen Quelle erfahren hat, soll die Schauspielerin zum Zeitpunkt ihrer Verlobung über eine Familiengründung nachgedacht haben: "Sie hatte den Gedanken, Kinder zu bekommen, schon fast aufgegeben. Aber als sie Justin traf, schöpfte sie neue Hoffnung. Sie wollten beide ein Baby haben. Aber es hat nicht geklappt." Eine künstliche Befruchtung sei daraufhin jedoch für Justin nicht infrage gekommen. "Er war der Meinung: Wenn es auf natürlichem Wege nicht klappt, dann soll es nicht sein," berichtete der Insider weiter.

Ein zusätzlicher Grund für das Liebeaus sollen unter anderem die ständigen Partys gewesen sein, die Justin ohne seine Noch-Ehefrau feierte. Dabei soll er sich sogar als Single ausgegeben haben. Aber auch der Ex des "Friends"-Stars, Brad Pitt (54), könnte bei der Trennung eine Rolle gespielt haben. Die Fans jedenfalls sind nun ganz gespannt, ob es ein Liebescomeback des einstigen Hollywood-Traumpaares geben wird.

Jennifer Aniston, SchauspielerinElder Ordonez / Splash News
Jennifer Aniston, Schauspielerin
Jennifer Aniston und Justin TherouxE-Press / Splash News
Jennifer Aniston und Justin Theroux
Jennifer Aniston und Brad Pitt 2004 bei den EmmysSplash News
Jennifer Aniston und Brad Pitt 2004 bei den Emmys
Meint ihr, dass die Beziehung am unerfüllten Kinderwunsch scheiterte?776 Stimmen
542
Ja, ich halte das durchaus für möglich.
234
Nein, da müssen noch mehr Dinge schief gelaufen sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de